BUND-Kreisgruppe Köln
BUND-Kreisgruppe Köln

Pressemitteilung: Urbane Hecken und Säume

10. August 2021

Mitmachprojekt für Pflanzenfans - Terminangebote und Informationen

Eine ökologisch wertvolle Hecke, mit verschiedenen Pflanzen und einem Saum.  (Dominik Breker)

Moderne Städte stellen die Natur vor große Herausforderungen. Der Dschungel aus Betonbauten und Straßen versiegelt wertvolle Lebensräume der heimischen Flora und Fauna.

Letztendlich spüren nicht nur die Tiere und Pflanzen die Auswirkungen der Urbanisierung, sondern auch der Mensch: Städte werden durch die stark absorbierende Fähigkeit des Asphalts immer wärmer und stickiger.

 

Dagegen will der BUND (Bund für Umwelt- und Naturschutz) zusammen mit Ihnen etwas unternehmen!

 

 „Die Zerteilung der Lebensräume ist ein großes Problem, da Wanderwege verschiedener Tiere abgeschnitten oder aber auch gänzlich zerstört werden“ erklärt die BUND-Biologin Inci Baez, die Interessierte im Projekt begrüßt.

„Hecken spielen in diesem Zusammenhang eine große Rolle, da sie Lebensräume verbinden. Auch Sauerstoffproduktion, Schall- und Emissionsschutz, die Kühlfunktion der Pflanzen, um nur einige zu nennen, sind wertvolle Vorteile von Heckensystemen“, verdeutlicht Gabriele Falk, Vorstandsmitglied der BUND-Kreisgruppe Köln.

Im Rahmen des Projekts „Urbane Hecken und ihre Säume“, gefördert von der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen (SUE NRW), untersucht der BUND Kölner Hecken, um mit Verwaltung und Politik über die Gestaltung der Kölner Grünräume zu diskutieren.

Die nächste Exkursion ist Samstag, den 21.August von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr mit der Biologin Dr. Luciana Zedda, geht es vom inneren Grüngürtel Richtung Herkuslesberg zum Thema Biodiversität durch Hecken. Treffpunkt ist am Eingang des Bahnhofs Köln West am Hans-Böckler-Platz.

Ein Hecken-Schnupperkurs mit dem Geographen Leonard Effenberger und der Biologin Inci Baez findet am 29.August von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr im Blücherpark statt. Inhalt ist die Kartierung und ein Einblick in die Komplexität von Heckensystemen. Treffpunkt ist an der Haltstelle Nußbaumer Straße, stadtauswärts.

Ergänzend dazu gibt es Online-Schulungen. Die nächste findet am 26.August von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr statt.

Der BUND Köln freut sich über Interesse und Teilnahme. Die Veranstaltungen sind ohne Teilnehmergebühren. Kontakt/ Anmeldung: hecken@bund-koeln.de

News zum Projekt und weitere Angebote finden Sie auf der Homepage: https://www.bund-koeln.de/

 

Kontakt

Thomas Fischer   thomas.fischer(at)bund.net   0177 - 1877405

Gabriele Falk       gabriele.falk(at)bund.net          0172 - 7686315

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb