BUND-Kreisgruppe Köln
Mitglied werden Jetzt spenden
BUND-Kreisgruppe Köln

Wissensgarten

Das Projekt Wissensgarten

Blüten Futter für Wildbienen im Wissensgarten  (Silvia Marinova)

In den Gemeinschaftsgärten des Flora e.V. in Köln-Nippes wird im Rahmen des Projekts „Wissensgarten“ naturnahes Gärtnern in Theorie und Praxis angeboten. Dabei werden auch die Jüngsten unserer Gesellschaft durch das Angebot einer Kindergruppe einbezogen.

Ende 2021 bewilligte der Rat der Stadt Köln Gelder für die Umsetzung des Umweltbildungsprojekts „Wissengarten“ in Nippes. Der Kleingartenverein Flora e.V. und der BUND Köln hatten die Anfrage als Kooperationsprojekt gestellt. Die Umsetzung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Umwelt- und Verbraucherschutzamt der Stadt Köln. Der Projektzeitraum umfasst 12 Monate. Seit April 2022 gibt es ein Angebot von Workshops, eine Kinder-Gartenzeit und eine Garten-Sprechstunde.

Das Projekt richtet sich an alle Kölner:innen, die sich für naturnahes Gärtnern interessieren, ihren Garten ökologischer gestalten und ihr Wissen zur hohen Kunst des Gärtners erweitern möchten.

Gartensprechstunde (offen für alle): immer donnerstags 15:30-19:30 Uhr (Öffnungszeiten im Sommerhalbjahr). Ab dem 6. Oktober 2022 sind wir von 15:30-18:30 Uhr für Sie da.

Sommerpause: Am 15., 22. und 29. September finden keine Termine statt!
Winterpause: Vom 1. Dezember 2022 bis zum 26. Januar 2023 finden keine Termine statt!

 

  • 15:30 bis 16:30 Uhr: offener Garten
  • 16:30 bis 17:30 Uhr: Kinderzeit. Kleine Anregungen und Ideen für die ganze Familie
  • 17:30 bis 19:30 Uhr: Gartenberatung. Stellen Sie Ihre Fragen, ausgebildete Gärtnerinnen antworten!

Unsere Gärtnerinnen stellen sich vor

Birgitta Höller

Die Gärtnerinnen Die beiden Gärtnerinnen des Wissensgartenprojekts  (Silvia Marinova)

Mein Leben als Gärtnerin begann im elterlichen Garten zwischen Staudenbeeten, Kompost und Gemüsegarten. Darauf folgte vor gut 40 Jahren die Ausbildung zur Baumschulerin. Nach der Meisterprüfung machte ich mich selbständig als Gartengestalterin.

Seit Abschluss des Studiums arbeite ich zusätzlich als freie Mitarbeiterin in einem Büro für Landschaftsarchitektur im Bereich Planung und ökologische Gutachten.

Neben kreativer Gestaltung ist mir schonender, respektvoller Umgang mit der Natur sehr wichtig. Immer aufs Neue fasziniert mich in diesem Zusammenhang die Vielfalt und das Zusammenspiel von Flora und Fauna.

Zum Gärtnern gehört für mich auch der Austausch über `Grünes´. Deshalb engagiere ich mich in unterschiedlichen Gartennetzwerken und gebe mit Begeisterung seit vielen Jahren meine Kenntnisse in Vorträgen und Workshops weiter.

Ich freue mich sehr, meine Erfahrungen im Projekt  „Wissensgarten“ einzubringen und dabei Grundlagen für nachhaltiges, achtsames Gärtnern zu vermitteln.

Louisa Himmelbach

Mein Interesse für Gemüsebau wurde während eines Bildungsjahrs in Schweden durch die Teilnahme an einem Kurs zu Nachhaltiger Landwirtschaft und Permakultur geweckt. Dort erfuhr ich, welch wichtige Rolle die Art und Weise des Nahrungsmittelanbaus für den Klimawandel und die Umwelt spielt. Ich entschied mich daraufhin, eine Ausbildung zur Gemüsegärtnerin zu machen und zog dafür auf den Lehenhof in der Bodensee-Region. Dort lernte ich zwei Jahre auf 4 Hektar Freiland und 2320 m² Gewächshausfläche den biologischen Anbau von Gemüse.

Mittlerweile lebe ich am Stadtrand von Köln und bewirtschafte einen 2000 m² großen Gemüsegarten mit meiner Mitbewohnerin. Zudem habe ich mittlerweile ein Kleingewerbe und biete Gartenbau-Beratung an. Außerdem studiere in nun im vierten Semester mit großer Leidenschaft Nachhaltige Sozialpolitik in St. Augustin.

Ich freue mich sehr über die Mitarbeit im Projekt Wissensgarten von BUND und Flora e.V., weil sie eine gute Gelegenheit bietet, Informationen zum nachhaltigen Gärtnern zu vermitteln. Es freut mich, einen Beitrag in der Umgestaltung unserer Stadt hin zu ressourcenschonender Zukunftsfähigkeit leisten zu können.

Anfahrt Flora e.V.

Karte Wissensgarten OSM (OpenStreetMap ): OpenStreetMap 2022,DOP (Digitales Orthophoto): GeoBasis NRW 2022  (OpenStreetMap)

BUND-Bestellkorb