BUND-Kreisgruppe Köln
BUND-Kreisgruppe Köln

Die schönste Hecke in Meschenich

12. Januar 2021 | Hecken, Lebensräume, Naturschutz, Stadtökologie, Tiere und Pflanzen

Ein Beispiel für eine gelungene Heckenkartierung einer ökologischen Hecke in Köln.

Eine ökologische Hecke entlang eines Weges in Köln Meschenich.  (Emma Hebbeler)

Diese ökologische Hecke befindet sich am "Im Haubenfeld" in Meschenich. Dieser Stadtteil liegt im Süden von Köln an den Grenzen zu Hürth und Brühl. Die Hecke besitzt eine Höhe von 2-3 m, eine Breite von 25 m und eine Länge von 41 m. Die Hecke, welche auf einem öffentlichen Gebiet wächst, kann nicht durchschritten werden.

In dieser Hecke gibt es keine Überhälter. Allerdings sind ein paar der Heckenpflanzen deutlich höher gewachsen. Sie erreichen dabei eine maximale Höhe von 4 m. Es besteht Potential für einen Saum. Neben dem Feldweg ist ein ca. 1,5 m breiter Streifen mit vier verschiedenen Arten in der Krautschicht.

Neun Arten von Heckenpflanzen sind dokumentiert. Von diesen ist die Brombeere die mit der größten Deckung.

Über dem Abschnitt verläuft eine Hochspannungsleitung und ein Hochspannungsmast befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Hecke. Leider grenzt die Hecke an einen Acker, welcher intensiv bewirtschaftet wird. Hierdurch entstehen Störungen an den Rändern der Hecke. So besteht hier beispielsweise keine Möglichkeit, dass sich auf natürliche Weise ein Saum bildet.

Diese Hecke entspricht nicht den typischen Vorstellungen einer klassischen Hecke, weil sie eher den Charakter eines Gebüschs besitzt. Durch die hohe Artenvielfalt der Gehölze bietet die Hecke jedoch ein Habitat für viele verschiedene Tierarten. Es lieg ein großes Angebot an Nahrung für verschiedene Vogelarten auch im Winter vor. Darüber hinaus bietet das geschlossene Dickicht vielen Arten wie beispielsweise der Mönchsgrasmücke und dem Neuntöter einen guten Lebensraum, da diese Tiere gerne in solchen Beständen brüten. Außerdem schützt dieser dichte Bewuchs viele Kleinsäuger wie Spitzmäuse, Feldmäuse und Kaninchen, da eine Einsicht von Fressfeinden erschwert wird.

In der Umgebung gibt es zusätzlich viele weitere Hecken. Somit ist ein Heckenverbund möglich und eine damit einhergehende Vergrößerung des Habitats für viele Arten realisierbar.

Falls Sie nun Interesse bekommen haben bei Ihrem nächsten Spaziergang ein paar Hecken zu entdecken, eine Bestimmung von Heckenpflanzen ist auch im Winter möglich. Vielleicht können Sie noch Früchte an Gehölzen entdecken oder mit Hilfe der Bilder ein paar Knospen identifizieren. Auch ist es spannend zu beobachten, welche Tiere sich in einer Hecke aufhalten. Dadurch können Sie erkennen, wie wichtig eine Hecke für das Ökosystem ist.

Den kompletten Steckbrief zur Hecke in Meschenich finden Sie hier.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb