BUND-Kreisgruppe Köln
Mitglied werden Jetzt spenden
BUND-Kreisgruppe Köln

Tag der Hecke - Pflegeeinsatz in Sülz

17. November 2021

Diesmal findet der Tag der Hecke am 19. November 2021 als Pflegeeinsatz statt.

Eine Hecke am Aquarienweg in der Kleingartenanlage Kletterrose e.V., welche regelmäßig vom BUND Köln gepflegt wird.  (Andrea Eßfeld)

Über tatkräftige Unterstützung würde sich der BUND Köln sehr freuen!


Wann: Freitag, 19.11.21 von 10-13 Uhr
Wo: Köln-Sülz in der Kleingartenanlage Kletterrose e.V. auf dem Aquarienweg kurz vor dem
Biergarten. (Linie 9, Haltestelle Hermeskeiler Platz) 
Bitte unbedingt Schutzhandschuhe und, wenn vorhanden, eigenes Werkzeug mitbringen.


Um den ökologischen Nutzen der Hecke zu erhalten, ist ab und an eine fachgerechte Pflege nötig. Da jede  Pflegemaßnahme eine Beeinträchtigung der „Lebensgemeinschaft Hecke“ ist, müssen die Arbeiten jedoch so schonend wie möglich erfolgen. Deshalb wird auch diesmal nur ein Drittel der Hecke bearbeitet. Vor allem  muss ein Großteil der Armenischen Brombeere (Rubus armeniacus) aus der Hecke entfernt werden, da sie  dichte Bestände bildet, die alle heimischen Sträucher verdrängt. Besonders fies: aus ihren Wurzelstöcken  treiben lange, starke Ranken aus, die an der Spitze wieder in den Boden einwachsen und neue Pflanzen bilden.
Dabei werden alle anderen Sträucher überwuchert, und es bleibt nur noch ein dichtes Brombeergestrüpp übrig. Alle Sträucher, die zur Zeit noch Beeren tragen (wie Pfaffenhütchen, Weißdorn) werden schonend beschnitten und ausgelichtet, damit die Tiere ihre Winternahrung und Winterquartiere behalten.


Junge oder langsam wachsende Sträucher, die durch die Schneebeeren zu wenig Licht zum Wachsen bekommen, müssen freigeschnitten werden. Ahorn- und Eschen-Sprösslinge müssen samt Wurzeln aus der Hecke entfernt werden. Ein Teil des anfallenden Schnittguts wird fachgerecht zur ökologischen Aufwertung der Hecke in großen Asthaufen für Igel & Co als Versteck und Überwinterungsplätze angelegt. Dabei ist es wichtig, dass feines und sperriges Material im Wechsel aufgeschichtet wird, so dass kleine und große Zwischenräume entstehen.


Hecken sind nicht nur ein wichtiger Lebensraum vieler Tier- und Pflanzenarten, sondern sie spielen auch eine bedeutende Rolle beim Klimaschutz, da sie große Mengen an Kohlendioxid unschädlich machen, dies belegt eine neue Studie des Thünen - Institut für Agrarklimaschutz. Ein weiterer positiver Effekt von Hecken: sie haben eine kühlende Wirkung.
Worauf warten wir noch? Lasst uns endlich viele Hecken mit heimischen Gehölzen pflanzen!

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb