BUND-Kreisgruppe Köln

Spaziergang entlang von Strunde und Umbach

30. März 2021 | Strundewiese

Neues von der Strundewiese

Bild des neuen Tors vor der Strundewiese  (Silke Stumper)

Im Thielenbruch lädt ein weitläufiges Wegesystem zum Spazieren entlang der Strunde und des Umbachs ein. Wanderwege mit kleinen Brücken führen durch diesen schönen Naturraum. Insbesondere in den letzten beiden Jahren, die von Dürre, Hitze und der Pandemie geprägt waren, haben sehr viele Menschen diese Möglichkeit genutzt.

Eine kleine Wiese ist jedoch von diesem Wegesystem ausgenommen. Seit 2018 pflegt der BUND Köln in Absprache mit dem Amt für Landschaftspflege und Grünflächen, dem Umweltamt der Stadt Köln und den Stadtentwässerungsbetrieben diese Wiese, um seltenen Tieren und Pflanzen einen Rückzugsort zu bieten. Auch wenn es nur wenige 100 Meter sind, so hat zum Beispiel der Eisvogel hier ein ruhiges Jagdrevier, Rehe können ohne Störung zum Wasser und seltene bachbegleitende Pflanzen werden nicht zertreten.

Im Zuge der Betreuung wurde im letzten Jahr ein Weidegatter eingebaut. In diesem Jahr wurde mit städtischen Mittel und Ehrenamt die Zaunanlage zum Mühlenhofsweg wieder hergestellt. Im Folgenden sind noch Informationsschilder geplant. Einladungen bei dem Mähen der Wiese, der Inventur der Pflanzen und Tiere und bei anderen Aktionen mit zu machen, sind weiter ein fester Bestandteil der Betreuung der Wiese. Leider fallen diese momentan wegen der Verordnungen in Zusammenhang mit Corona aus.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb