Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Köln

BUND kritisiert Maulkorb für Rau

11. August 2019 | Gleueler Wiese, Klimawandel, Kölner Grüngürtel, Lebensräume, Naturschutz, Tiere und Pflanzen

Umweltdezernent darf sich nicht zu Klimafragen äußern!

Von Schafen beweidete Gleueler Wiese.  (Andrea Eßfeld)

"Der Klimanotstand für Köln erfordert ein Vetorecht des Umweltdezernenten bei allen klimarelevanten Entscheidungen der Kölner Stadtverwaltung" fordert Helmut Röscheisen vom Vorstand der BUND Kreisgruppe Köln. Nur so lassen sich krasse Fehlentwicklungen wie bei der geplanten Zerstörung der Gleueler Waldwiese durch die vom FC Köln gewollte Erweiterung des RheinEnergieSportparks im Äußeren Grüngürtel verhindern. Bereits in einem früheren Verfahrensabschnitt hat das Kölner Grünflächenamt als Träger der Landschaftsplanung dem rechtswidrigen Eingriff in das Landschaftsschutzgebiet entgegen seiner Aufgabenstellung nicht widersprochen, was in Fachkreisen als Skandal bezeichnet wird.

Kontakt: Dr. Helmut Röscheisen, BUND Köln, Tel.: 0160 - 97 209 108, mail: bund.koeln@bund.net

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb