BUND-Kreisgruppe Köln

Spende aus der Nachbarschaft

16. Januar 2020 | Lebensräume, Naturschutz, Strundewiese, Thielenbruch, Tiere und Pflanzen, Wahner Heide

Die Strundewiese im Thielenbruch öffnet Herzen (und Geldbeutel).

Ivo Susnjar von Metallbau Susnjar spendet dem BUND Köln Zaunpfähle und hilft dem BUND Köln bei der Montage.  (Silke Stumper)

Ende Dezember 2019 traf sich der BUND Köln auf der Strundewiese im Thielenbruch. Dort wurden Vorbereitungen für das neue Jahr getroffen.

Der Zaun auf der Strundewiese wurde von freiwilligen Helfer*innen repariert und ein Gatter angebracht. Diese Vorbereitungen gelten vor allem der Möglichkeit, dass die Ziegenherde aus der Wahner Heide im nächsten Jahr für ein paar Tage auf der Strundewiese rasten wird. Die Herde war auch schon für mehrere Wochen in der Dellbrücker Heide.

Ganz besonders dankt der BUND Köln in diesem Zusammenhang Herrn Ivo Susnjar von Metallbau Susnjar aus Köln-Dellbrück. Er hat zu dem bereits vorhandenen Gatter die Zaunpfähle aus feuerverzinktem Stahl gespendet und fleißig bei der Montage geholfen! Vielen Dank, von so einem Engagement lebt der BUND!

Wann der Nächste Einsatz auf der Strundewiese stattfinden wird, ist abhängig von dem Wetter und davon, wie sich im Frühjahr die Natur entwickelt. Ein konkreter Termin kann demnach noch nicht genannt werden. Sobald dieser feststeht, können Sie ihn der Homepage entnehmen.

Das steht als Nächstes an: Im Rahmen der Staffelmahd (abschnittsweises Mähen), wird das Überständige aus dem letzten Jahr gemäht, die Schlehenhecke um ein weiteres Stück zurückgeschnitten und noch die letzten defekten Stellen des Zauns repariert.

Der BUND Köln freut sich auf Freiwillige, die dazu stoßen und sich aktiv für den Naturschutz einsetzen möchten.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb