BUND-Kreisgruppe Köln

Sürther Aue endgültig gerettet

09. Februar 2021 | BUND, BUNDte Insel Stadtnatur, Lebensräume, Naturschutz, Stadtökologie, Sürther Aue - Godorfer Hafen

Das Naturschutzgebiet ist endgültig gerettet.

Aktiver Einsatz für die Sürther Aue  (Thomas Kahlix)

Der Kampf um die Sürther Aue ist vorbei, das Naturschutzgebiet ist endgültig gerettet. Der Kaufvertrag zwischen Stadt Köln und HGK wurde im Januar 2021 notariell beurkundet. Zuvor hatten auch der Ständige Ausschuss und der Aufsichtsrat der HGK als zuständige Gremien den abschließenden Verkauf ohne Gegenstimmen gebilligt. Im Vertrag wird ein grundbuchrechtlich gesichertes Veräußerungsverbot an Dritte verankert. Das schiebt Bebauungsinteressen späterer Ratsgenerationen, z.B. für Wohnungsbau, einen Riegel vor und sichert somit den Naturschutzstatus zusätzlich. Mit diesem Aufsichtsratsbeschluss zum Verkauf der Fläche von 312.500 m² im Bereich der Sürther Aue wurden nun Ratsbeschlüsse vom 26.09.2019 und vom 10.09.2020 final umgesetzt gesetzt werden. Am 10.09.2020 billigte der Rat den Ankauf der Fläche mit der Bewertung als Naturschutzgebiet.

 

Das ist der Verdienst der Aktionsgemeinsschaft contra Erweiterung Godorfer Hafen, welcher auch der BUND angehört. Wir sagen an dieser Stelle: Danke! Danke an die zahlreichen Organisationen und Protagonist*innen für die vielen Jahre der Unterstützung. Gemeinsam haben wir einen grandiosen Erfolg errungen.

 

Der Kampf ist vorbei, aber die Arbeit geht weiter. Wir haben als BUND unsere Bereitschaft bekundet, Verantwortung für die Sürther Aue zu übernehmen und das Naturschutzgebiet wieder in einen guten Erhaltungszustand zu bringen. Hierbei freuen wir uns in den kommenden Monaten und Jahren auf die Unterstützung durch die Kölnerinnen und Kölner.

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb