BUND-Kreisgruppe Köln
BUND-Kreisgruppe Köln

Radeln für die Verkehrswende - Rheinspange A553 stoppen

01. Juni 2021 | BUND, Mobilität, Flüsse & Gewässer, Porz-Langeler Rheinaue

„Sozial- und klimagerechte Mobilitätswende jetzt!“ – unter diesem Motto haben sich bundesweit BUND-Ortsgruppen und Bürgerinitiativen zusammengeschlossen. Ihre Forderung: sofortiger Stopp beim Neu- und Ausbau von Autobahnen und Bundesstraßen.

Bikermaus Sharepic mit Infos zur Fahrraddemo am 04.06  (Sabine Hammer)

„Der Bundesverkehrswegeplan 2030 muss auf den Prüfstand: Bedarfspläne müssen am Klimaschutz ausgerichtet werden“, fordert Sabine Hammer vom Vorstand der BUND Kreisgruppe Köln. „Naturschutzverbände und BürgerInnen müssen maßgeblich beteiligt werden. Nach dem Klima-Urteil des Bundesverfassungsgerichtes darf es kein ‚Weiter so‘ geben“.

Am Wochenende  4. – 6. Juni 2021 finden in ganz Deutschland  dezentrale Aktionen des  Netzwerks „Wald statt Asphalt“ statt - organisiert vom Bündnis Verkehrsinitiativen, einem Zusammenschluss von Ortsgruppen des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND, Friends of the Earth Germany),  Bürgerinitiativen gegen die Autobahnen, Fridays for Future und dem Bündnis Verkehrswende Köln.

Die BUND Kreigruppe Köln unterstützt eine Fahrraddemo aus Bonn, aus der Kölner Innenstadt  und aus Porz zur geplanten Trasse der Rheinspange 553 - gemeinsam mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Köln und Bonn, den Bürgerinitiativen Porz-Langel gegen die Autobahnquerung 553Bürger gegen die Brücke und Umweltfreundliche VerkehrsInfrastruktur (BI-UVI) für den Raum Köln-Bonn-Niederkassel-Troisdorf .

Die Autobahnpläne bedrohen den einzigartigen Langeler Auwald, wichtige klima-aktive Flächen zur Kühlung und Frischluftbildung für Köln, die Trinkwasserversorgung der Stadt, Hochwasserschutz, bedrohte Arten wie seltene Feldvögel und Kleinsäugetiere sowie wertvolle Weichholzauen-Reste und eine Fischschutzzone.

Am Freitag, den 4. Juni 2021, starten am Nachmittag links- und rechtsrheinisch mehrere Fahrradkorsos gegen die Rheinspange und für die Verkehrswende. Von der Kölner Stadtmitte aus geht es per Rad nach Sürth. Auch Aktive aus Bornheim planen eine Aktion. Im Rechtsrheinischen starten Fahrradkorsos in Bonn-Beuel und in Köln-Porz. Die Demos treffen sich an beiden Ufern des Rheins an der NATO-Rampe zwischen Langel und Zündorf und  gegenüber in Sürth. Ein Plakat zum Ausdrucken und ans Fahrrad heften gibt es hier.

Lesen Sie auch die Pressemitteilung des BUND Landesverband

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb