Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Köln

Endlich Nistkästen für Spatzen an der Gerolsteiner Straße

24. Juni 2019 | Gebäudebrüter, Lebensräume, Naturschutz, Spatzen, Stadtökologie, Tiere und Pflanzen, Vogelschutz, Wohnungsbau

Der BUND Köln freut sich über diese Entscheidung.

Neue Spatzen-Nistkästen in der Gerolsteiner Straße.  (Andrea Eßfeld)

Nach nunmehr fast acht Monaten wurden heute von unserer BUND-Spatzenbotschafterin Andrea Eßfeld die ersten angebrachten Ersatzbrutkästen an der Fassade des Hauses 101 in der Gerolsteiner Straße gesichtet. Bereits seit Monaten setzt sich der BUND Köln dort für Nistkästen als Brutmöglichkeiten an frisch sanierten Fassaden ein. Noch steht das Baugerüst und die Brut der Spatzen ist in vollem Gang.

Leider ist es in der Gerolsteiner Straße nach den Sanierungen an den restlichen Häusern sehr ruhig geworden und man kann nur noch wenige Spatzen dort beobachten. Aber wir wollen positiv in die Zukunft schauen und hoffen, dass die (bisher) drei Ersatzkästen am Haus 101 vielleicht nächstes Jahr von den Spatzen bezogen werden, denn Spatzen sind standorttreu.

Es war ein langes Ringen um ein paar Brutkästen, aber die Hartnäckigkeit hat sich gelohnt! Die Wohngenossenschaft war lange nicht einsichtig und wollte keine Nistkästen nach der Sanierung der Hausfassade anbringen. Für neun Brutpaare ist Ersatz geschaffen worden. "Zwei weitere Kästen werden an den Häusern am Auerbachplatz angebracht" so Andrea Eßfeld. Insgesamt 15 Brutpaare bekommen dadurch neue "Wohnungen" geboten.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb