Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Köln

Projekt "Rebstöcke für Kölner Schulen"

13. Februar 2014 | Naturschutz, Stadtökologie, Tiere und Pflanzen, Umweltbildung, Weinreben für Kölner Schulen

Nun kann es losgehen. Sowohl der Ausschuss für Umwelt und Grün in der Sitzung am 30.01.14 als auch der Finanzausschuss in seiner gestrigen Sitzung haben Grünes Licht gegeben für das Projekt des Bund für Umwelt und Naturschutz NRW e.V (BUND) Kreisgruppe Köln. In Abstimmung mit dem Amt für Landschaftspflege und Grünflächen sowie dem Umwelt­- und Verbraucherschutzamt erarbeitete der BUND ein Konzept zur Begrünung von Kölner Schulhöfen mit Weinreben. Das Vorhaben wird finanziert mit Mitteln aus dem Kölner Bürgerhaushalt. Für die Projektdauer von fünf Jahren werden ausgewählte Kölner Schulen dabei unterstützt, Weinreben nach ökologischen Verfahren anzubauen. Aus den geernteten Trauben sollen anschließend (nicht­alkoholische) Nahrungsmittel hergestellt werden. Auch bei der Vermarktung dieser Produkte werden die Schulen unterstützt und sollen damit in die Lage versetzt werden, die Einnahmen zum dauerhaften Unterhalt der Rebstöcke selbst zu erwirtschaften.
Ein wesentlicher Bestandteil des Konzepts sind Kurse und Workshops an den Schulen um die Voraussetzung zu schaffen, nach Ablauf des Projektszeitraums mit den erlangten Kenntnissen über den Rebschnitt das Projekt eigenständig fortzuführen.

Für interessierte Schulen gibt demnächst auf der Internetseite des BUND Köln einen Fragebogen zur Bewerbung um die Teilnahme.

Kontaktdaten für die Schulen: Gabriele Falk, BUND (Projektleiterin)Mail: gabriele.falk@bund.net 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb