BUND-Kreisgruppe Köln

Pflegeeinsatz am Nikolausplatz

08. Oktober 2020 | Stadtökologie, Nikolausplatz, Spatzen, Vogelschutz, BUND, Naturschutz

Am Donnerstag, dem 08.10., haben wir einen Pflegeeinsatz am Nikolausplatz im Herzen von Sülz durchgeführt. Der Nikolausplatz liegt an der Nikolauskirche, ein Spielplatz, der von dichtem Buschwerk umrahmt ist. Gleichzeitig ist er eine ökologische Oase mitten im dicht bebauten Veedel.

Aktive vom BUND Köln präsentieren einen Haufen mit Grünschnitt am Nikolausplatz.  (Andrea Essfeld)

Seit 2019 hat der BUND mit der Stadt Köln eine Pflegevereinbarung abgeschlossen. Unsere Aufgabe ist es, die Büsche und kleinen Bäume zu pflegen und dabei die Artenvielfalt zu erhalten und zu fördern, aber auch die Beete vom Müll zu befreien.

Dazu führen wir regelmäßige Pflegeeinsätze durch. Zum Ende der Vegetationsperiode stand am Donnerstag der Gehölzschnitt an. Die Büsche wurden maßvoll zurückgeschnitten, damit Schutzräume für Vögel und andere Tiere erhalten bleiben. Die Waldrebe (Clematis) überwucherte einige Büsche vollständig und wurde stark zurückgeschnitten. Auch der Efeu, der in vielen Bereichen überhandnahm, wurde zurückgedrängt.

Leider hat der sehr heiße Sommer auch den Pflanzen am Nikolausplatz teilweise stark zugesetzt. Einige Büsche sind vertrocknet. Die jungen Ebereschen weisen Schäden am Gipfel auf. Hier muss geprüft werden, welche Pflanzen ersetzt werden müssen. Bei der Pflanzenauswahl muss der Klimawandel berücksichtigt werden, wir erwarten zunehmend heiße Sommer.

Die Robinie, eine invasive Baumart, wurde komplett entfernt, damit andere einheimische Pflanzen, die für die Artenvielfalt nutzbringender sind, besser gedeihen können.

Beim Schnitt haben wir in den Beeten wie im Vorjahr ziemlich viel Müll entdeckt, den wir dann entsorgt haben. Am Ende des Einsatzes konnten wir an dem großen Berg mit dem Schnittgut messen, dass wir eine ganze Menge geleistet haben und sind stolz und zufrieden nach Hause gegangen.

Bei unserem Einsatz haben wir ungefähr die Hälfte des Platzes gepflegt. Daher ist ein weiterer Termin für Mittwoch, den 21.10. geplant. Helfer sind gerne willkommen. Es gibt leichte und schwerere Aufgaben aller Art, jeder kann mitmachen.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb