BUND-Kreisgruppe Köln
Mitglied werden Jetzt spenden
BUND-Kreisgruppe Köln

Mitmach-Aktion: Mehr Bäume als Naturdenkmal für Köln

21. Mai 2024 | Stadtökologie

Jetzt Wunsch-Bäume an den BUND KG Köln melden

NDI 104.02 (Foto: Manuela Franke)

Ungefähr 900 Bäume sind in Köln als Naturdenkmale (ND) und Naturdenkmale im Innenbereich (NDI) ausgewiesen, so geht es jedenfalls aus der Liste der Naturdenkmale der Stadt Köln hervor. Die Liste wurde allerdings seit 2014 nicht mehr aktualisiert.

Da die NDI-Verordnung in Köln derzeit novelliert wird, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um mehr Bäume als Naturdenkmale festzusetzen, um sie so besser zu schützen und zu erhalten. Warum das wichtig ist, steht hier.

 

Mülheim macht den Anfang, weitere Stadtteile sollen folgen

Für den Stadtteil Mülheim hat die BUND KG Köln bereits etliche Bäume als Naturdenkmal-Kandidaten an die Stadt Köln gemeldet. Aber auch hier gibt es noch weiße Flecken auf der Karte.

Um möglichst in allen Kölner Stadtteilen die Anzahl der Naturdenkmale deutlich zu erhöhen, bitten wir darum, uns potenzielle Naturdenkmale per E-Mail mit dem Betreff "Vorschlag Naturdenkmal" an buero(at)bund-koeln.de zu melden. Auch Baumgruppen sowie Bäume auf privaten Flächen sind möglich. Wir freuen uns auf Ihre/Eure Vorschläge. Wir werden diese gesammelt an die Stadt Köln übergeben, und uns für die Aufnahme in die Liste der Naturdenkmale einsetzen.

Folgende Angaben werden benötigt:

  • Genaue Adresse mit Angabe des Stadtteils
  • Foto (möglichst maximal 1 MB)
  • Baumart (wenn möglich)
  • Anzahl der Bäume (bei Baumgruppen)
  • Hinweis, wenn es sich um eine private Fläche handelt

Unter https://www.stadt-koeln.de/artikel/61162/index.html kann sich zu jedem Stadtteil über bereits vorhandene Naturdenkmale informiert werden.

 

So werden Bäume zum Naturdenkmal

Bei der Aufnahme von Bäumen als Naturdenkmal wird nach folgenden Kriterien entschieden:

  • Seltenheit
  • Eigenart (besondere Ausprägung)
  • Schönheit
  • Wissenschaftliche Gründe
  • Naturgeschichtliche Gründe
  • Landeskundliche Gründe
  • Erdgeschichtliche Gründe

Weitere Gründe können sein:

  • Ortsprägende Wirkung
  • Besondere ökologische Bedeutung (Biodiversität)
  • Größe
  • Alter

Vielen Dank für Ihre Unterstützung als Kölner Baumbotschafter*innen!

 

 

Text: Manuela Franke

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb