Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Köln

Köln feiert Karneval

18. Februar 2020 | BUND, Nachhaltige Zukunft, Nachhaltigkeit

Die Umwelt feiert mit!

Der BUND Köln wünscht schöne Karnevalstage.  (Pixabay)

Am Donnerstag ist Weiberfastnacht. Ganz Köln feiert Karneval auf den Straßen, so auch viele Mitglieder des BUND. Es wird sich verkleidet, gesungen, und getanzt. Für die Kölner ist dies eine wichtige Tradition, die schon im Mittelalter kurz vor der Fastenzeit üblich war.

Dabei entsteht jedoch auch eine Menge Müll. Vor allem bei den Karnevals-Zügen werden Kamelle und Strüßje, die meist in Plastik verpackt sind, geworfen. Viele Verpackungen landen dabei auf der Straße und verschmutzen die Umwelt, denn nicht alle Menschen sammeln ihren hinterlassenen Müll im Anschluss wieder auf. Auch die vollgepackten Beutel mit der Süßigkeitenausbeute werden häufig nicht alle aufgegessen, sondern landen nach kurzer Zeit im Mülleimer.

Um an Karneval Müll zu sparen ist es ein erster Schritt von Plastiktüten zum Kamelle-Sammeln auf Stoffbeutel umzusteigen.

Außerdem kann man zum Beispiel auch ohne Konfetti und Luftballons den Kölner Karneval in vollen Zügen feiern. Auf das Verkleiden muss man natürlich nicht verzichten, jedoch kann man auch hier umweltbewusst das Kostüm wählen. Beispielsweise kann man alte Kostüme mit Freunden tauschen oder aus alten Kleidungstücken neue Kostüme selber machen.

Das Büro vom BUND Köln bleibt vom 20.02. bis zum 26.02. geschlossen. Der BUND Köln wünscht Ihnen schöne Karnevalstage. ALAAF

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb