Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Köln

Keine Versiegelung der Gleueler Wiesen!

20. Mai 2019 | Gleueler Wiese, Klimawandel, Kölner Grüngürtel, Lebensräume, Naturschutz, Planung und Stellungnahmen, Stadtökologie, Tiere und Pflanzen

Offenlage ab Mitte Juni 2019

Gleueler Wiese  (Andrea Eßfeld)

Der Stadtentwicklungsausschuß hat einen Termin zur Offenlage der Bauplanungen auf der Gleueler Wiese bekannt gegeben. Eine Offenlage ist nach dem Baugesetzbuch (§3 Absatz 2 BauGB) nötig, damit von einer Baumaßnahme Betroffene ihre Bedenken in Form einer sogenannten „Einwendung“ äußern können. Auch der BUND Köln kann – und wird natürlich – eine Einwendung verfassen. Aber auch Sie sind gefragt!

Obwohl das Zielabweichungsverfahren bei der Bezirksregierung noch nicht entschieden ist, handelt die Kölner Verwaltung. Sie teilt mit, dass voraussichtlich Mitte Juni 2019 für vier Wochen die Offenlage für die Änderung des Flächennutzungsplans und des Bebauungsplans stattfinden soll.

Jetzt sind wir alle, auch Sie, gefordert, für den Erhalt und gegen eine Zerstörung der Gleueler Wiesen und des Grüngürtels zu kämpfen.

Dabei ist es zunächst unerheblich, ob eine Betroffenheit tatsächlich besteht. Es geht nur darum, seine möglichen Rechte zu sichern, denn sowohl die Anwohner (auch Mieter und Pächter von Grundstücken, künftige Erben, Vereine) als auch Firmen und Gewerbetreibende, Arbeitnehmer sowie Schüler – also jeder – sollten auf jeden Fall individuelle Einwendungen machen. Es ist die letzte Möglichkeit, auf die Planung Einfluss zu nehmen!

Wer keine Einwendung erhebt, ist mit der vorgelegten Planung einverstanden!

Wenn die Offenlage Mitte Juni ausgelegt wird, muss jeder innerhalb von vier Wochen eine eigene Stellungnahme/Einwendung absenden. Wohin diese gesandt werden muss und wie diese dann aussehen sollte/könnte, teilen wir demnächst (hier auf unserer Homepage) noch mit.

Dokumente zum Einarbeiten in die Materie finden Sie auch bei der Bürgerinitiaive: "Gründgürtel für alle".

Jetzt geht es in die heiße Phase, erzählen Sie es weiter, damit am besten hunderte oder sogar tausende Bürgereingaben gemacht werden: zum Schutz der Gleuerler Wiese. Denn die Gleueler Wiese lebt!

Zur Gleueler Wiese...

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb