Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Köln

Hambi bleibt!

06. Oktober 2018 | BUND Aktivitäten, Wälder, Tiere und Pflanzen, Naturschutz, Lebensräume

Der BUND Köln demonstriert mit 50.000 Menschen für den Hambacher Wald.

 (Cristina Krippahl)

Am Samstag haben wir zusammen mit 50.000 Teilnehmern für einen schnellen aber sozial gerechten Ausstieg aus der Braunkohle demonstiert. Es war die größte Demo gegen Braunkohle in Deutschland! Viele Reden wurden gehalten und viel Musik gespielt. Unter anderem waren Revolverheld auf der Bühne. Der Protest war bunt vielfältig und vor allem friedlich. Die Bewegung kam aus der Mitte der Gesellschaft, von Leuten die eine Veränderung der Politik und die Einhaltung des Pariser Klima Abkommens gefordert haben.

"Wir haben heute ein starkes Signal der Zivilgesellschaft für einen schnellen Kohleausstieg gesendet" Hubert Weiger (Bundesvorsitzender des BUND)

"Vor einem Jahr hätten wir uns nicht träumen lassen, dass so viele Leute aus ganz Deutschland hierher nach Buir kommen, um gemeinsam mit uns zu kämpfen" Antje Grothus (Initiative Buirer für Buir)

"RWE und die Regierung Laschet haben mit ihrer Ignoranz und Arroganz im Hambacher Wald eine krachende Niederlage erlitten - ein riesiger Erfolg für die Klimaschutz-Bewegung" Christoph Bautz (Geschäftsführender Vorstand von Campact).

 

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb