Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Köln

Lust auf einen Bundesfreiwilligendienst (Bfd)?

Beim BUND Köln kann man seinen BFD machen.

Jonas Bongers, BFDler des BUND Köln.  (Judith Förster)

Hi, ich bin Jonas und derzeit Bufdi beim BUND Köln. Ein "Bufdi", das ist ein*e Bundesfreiwillige*r und hier schon ein gängiger Begriff. Jede*r Bufdi hat die Möglichkeit, seine Arbeitsschwerpunkte selbst zu bestimmen, denn es geht ja darum, in einem Jahr möglichst viele Dinge auszuprobieren, um eine Idee zu bekommen, was man später beruflich machen will. 

Mein klassischer Arbeitsalltag sieht zum Beispiel so aus: 

Morgens, wenn ich um 10 Uhr meinen Dienst beginne, checke ich erstmal mein Postfach und beantworte Anfragen von Aktiven, interessierten Bürgern etc. Denn ein wichtiger Aufgabenbereich eines Bufdis ist die Büroorganisation. Hierzu zählen auch der Telefondienst und die Büroverwaltung.

Wenn ich mit dem "Verwaltungskram" fertig bin, geht es an meine Projekte. Ich organisiere gerade eine Demo im Hambacher Wald, auf der wir uns für den Erhalt des Waldes und für die Energiewende einsetzen. Zudem steht ein Einsatz auf einem Kölner Wochenmarkt an, auf dem wir uns und unsere Arbeit mit einem Infostand präsentieren. Für diese Arbeit ist viel Organisationsgeschick gefragt.

Nachmittags fahre ich dann meist in eines unserer Betreuungsgebiete. Also Arbeit im Freien, was mir ganz gelegen kommt nach der Arbeit im Büro. In der Dellbrücker Heide gibt immer was zu tun: von Bäume fällen über Fotos und Filme machen für unsere Social-Media-Kanäle und den Newsletter bis hin zum Kartieren der Bestandsflächen mache ich das, was gerade so ansteht.  

Um 18 Uhr ist mein Arbeitstag dann vorbei. Morgen erstelle ich dann neue Facebook-Beiträge mit den Fotos, die ich heute geschossen habe und bereite den Newsletter für den nächsten Monat vor. Es gibt immer was zu tun! 

Kontakt

Vorstand des BUND Köln


E-Mail schreiben

BUND-Bestellkorb