Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Köln

F - Kölner Pflanzen

Feigenbaum - Ficus carica

Junge Feigenbäume (Ficus carica). Dokumentiert im BUND-Projekt "Köln-kartiert". Junge Feigenbäume (Ficus carica).  (Hubert Sumser)

16. August 2013, Fundort: Köln-Südstadt, TK 5007-44

1 Exemplar am Ubierring zwischen Straßenbahn und Fahrbahn.

Fundort: verschiedene Stadtteile

Feigenbäume treten in Köln immer wieder wie hier als Jungwuchs auf, so Venloer Straße, Gereonstraße, Takustraße, Weyertal usw.. Ältere fruchtende, wild wachsende Exemplare gab es auch schon, so an der Vogelsanger Straße (Vorhof "Underground") ein Exemplar mit 20 cm Stammdurchmesser. 

Mehrere Feigenbäume (Ficus carica). Dokumentiert im BUND-Projekt "Köln kartiert". Junge Feigenbäume (Ficus carica).  (Hubert Sumser)

23. April 2014, Fundort: TK 5007-43

Hier vor einer verfallenen Gewerbehalle in Bayenthal (A. Jagel, U. Sandmann).

Zu den gesammelten Kartierungsergebnissen der Kölner Flora (2013-2015).


Flaumige Blasenkirsche - Physalis pubescens

15. Oktober 2013, Köln-Worringen

Eine Pflanze am linken Rheinufer bei Worringen, ca. Rheinkilometer 709,1. (Det. F. Wolfgang Bomble)

Beschreibung: Stängel abstehend behaart; Blatt auf der Oberseite kaum behaart, auf der Unterseite Nerven behaart, Blattgrund bei fast allen Blättern unsymmetrisch und ± herzförmig am Blattstiel ansetzend, Blattstiel ca. ? so lang wie die Spreite; Ø der Blüte 8 – 10 mm, Ø des Blütenkelchs 4mm, Kelchzähne 2 mm lang, Staubfaden 3,5 mm lang, Staubbeutel 2 – 2,2 mm lang, Griffel 4mm lang; reife Früchte waren noch nicht vorhanden, die unreifen füllten den Fruchtkelch zur Hälfte bis zwei Drittel und waren von glasig grüner Farbe.

Zu den gesammelten Kartierungsergebnissen der Kölner Flora (2013-2015). 


Frischgrünes Zypergras - Cyperus eragrostis

Frischgrünes Zypergras (Cyperus eragrostis). Dokumentiert im BUND-Projekt "Köln kartiert". Frischgrünes Zypergras (Cyperus eragrostis).  (Hubert Sumser)

20. Juli 2014, Fundort: Köln-Mülheim 

An der Ostseite von Fort XI in Köln-Mülheim (C. Heitmann). 

Zu den gesammelten Kartierungsergebnissen der Kölner Flora (2013-2015).


Frühblühenden Wiesenraute - Thalictrum minus subsp. pratensis

Blüten der Frühblühenden Wiesenraute (Thalictrum minus subsp. pratensis). Blüten der Frühblühenden Wiesenraute (Thalictrum minus subsp. pratensis).  (Hubert Sumser)

10. Mai 2014, Fundort: TK 4907-44 

Anfang Mai begann die Blüte der Frühblühenden Wiesenraute in den Rheinwiesen bei Merkenich. Dort gibt es große Vorkommen. Die Pflanze ist in NRW und in der NRBU als "stark gefährdet" (RL 2) eingestuft.

Zu den gesammelten Kartierungsergebnissen der Kölner Flora (2013-2015).  


Früher Ehrenpreis - Veronica praecox

Blüte des Frühen Ehrenpreis (Veronica praecox). Blüte des Frühen Ehrenpreis (Veronica praecox).  (Armin Jagel)

16. April 2014, Fundort: TK 5008-43 

Gefunden in der Wahner Heide (Armin Jagel).

Nach Angaben von I. Gorissen ist es wohl das einzige aktuell noch behannte Vorkommen in der Niederrheinischen Bucht. Auf offenen Stellen der Kalkkuppen in der Eifel gibt es mehrere Vorkommen (R. Mause). 

Zu den gesammelten Kartierungsergebnissen der Kölner Flora (2013-2015).  

Früher Ehrenpreis (Veronica praecox). Früher Ehrenpreis (Veronica praecox).  (Armin Jagel)

BUND-Bestellkorb