Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Köln

A - Kölner Pflanzen

Acker-Lichtnelke - Silene noctiflora

Blüte der Acker-Lichtnelke (Silene noctiflora). Blüte der Acker-Lichtnelke (Silene noctiflora).  (Hubert Sumser)

29. August 2013, Fundort: Porz-Langel, TK 5108-13 

Ein Bestand von ca. 1m2 auf einem Bauplatz in Porz-Langel. Als Acker-Beikraut in NRW stark gefährdet. 

Zu den gesammelten Kartierungsergebnissen der Kölner Flora (2013-2015).  


Ackerröte - Sherardia arvensis

Ackerröte (Sherardia arvensis). Ackerröte (Sherardia arvensis).  (Hubert Sumser)

20. Juli 2014

An vielen Stellen in Köln haben wir im Lauf der aktuellen Kartierung die Ackerröte gefunden. Standort waren meistens Sandmagerrasen (oft auch in Vorgärten) und Ruderalflächen.

Die Pflanze, die auf der Roten Liste NRWs als gefährdet geführt wird, ist zumindest in Köln so häufig, dass sie hier nicht mehr gefährdet ist.

Hier auf einer Ruderalfläche vor Ikea am Butzweilerhof.

Zu den gesammelten Kartierungsergebnissen der Kölner Flora (2013-2015). 


Aleppo-Hirse - Sorghum halepense

Aleppo-Hirse (Sorghum halepense). Aleppo-Hirse (Sorghum halepense).  (Hubert Sumser)

15. Dezember 2013, Fundorte: Köln-Mülheim, TK 5008-13; Rath-Heumar, TK 5008-34; Köln-Höhenhaus, TK 5008-11 

Sorghum halepense wurde schon an einigen Stellen in Köln gefunden und entwickelt sich dort, wenn der Standort nicht vernichtet wurde, jährlich in der zweiten Jahreshälfte wieder, wie die abgebildete Pflanze am Zaun eines Lebensmittel-Markts an der Markgrafenstraße in Köln-Mülheim, die schon seit sechs Jahren beobachtet wird. Größere Bestände stehen in Köln-Heumar an der Straßenbahn-Haltestelle Rath-Heumar und an der Berliner Straße in Höhenhaus. 

Zu den gesammelten Kartierungsergebnissen der Kölner Flora (2013-2015).   


Arabischer Schneckenklee - Medicago arabica

Blätter des Arabischen Schneckenklee (Medicago arabica). Blätter des Arabischen Schneckenklee (Medicago arabica).  (Hubert Sumser)

10. Mai 2014, Fundort: Beyenthal, TK 5007-44 

Am Rande eines unbefestigten Weges wurde von Gabriele Falk und Janos Wieland diese Pflanze wieder gefunden. Schon in der Flora von Löhr (1860) und Laven & Thyssen (1936) wurde über diese Pflanze als Bestandteil der Kölner Flora berichtet. Aus NRW sind uns keine weiteren Vorkommen bekannt. 

Zu den gesammelten Kartierungsergebnissen der Kölner Flora (2013-2015).   


Argentinisches Berufkraut - Erigeron bonariensis

Argentinisches Berufkraut (Erigeron bonariensis). Dokumentiert im BUND-Projekt "Köln Kartiert". Ungeöffnete Blüten des Argentinischen Berufkraut (Erigeron bonariensis).  (Hubert Sumser)

29. August 2013, Fundort: TK 5007-42

gefunden von Dr. F. Wolfgang Bomble an der Hochwassermauer auf dem Kirmesplatz in Deutz.

02. September 2014, Fundort: Mühlheim

weiterer Fund: Danzierstraße an einem Werksgelände, ca 20 Exemplare (Helga Dohr).

Zu den gesammelten Kartierungsergebnissen der Kölner Flora (2013-2015).  


Ästiger Schachtelhalm - Equisetum ramosissimum

Stängel des Ästigen Schachtelhalms (Equisetum ramosissimum). Dokumentiert im BUND-Projekt "Köln kartiert". Stängel des Ästigen Schachtelhalms (Equisetum ramosissimum).  (Hubert Sumser)

10. Oktober 2013, Fundort: TK 5108-12 

Ein Bestand von ca. 500 m2  am linken Rheinufer nordöstlich vom Köln-Weiß (nach dem Fähranleger).

Schon früher gefunden und bestimmt von M. Lubienski. 

Zu den gesammelten Kartierungsergebnissen der Kölner Flora (2013-2015).


Aufrechter Ziest - Stachys recta

Blüten des Aufrechten Ziest (Stachys recta). Blüten des Aufrechten Ziest (Stachys recta).  (Hubert Sumser)

30. August 2013, Fundort: Köln-Chorweiler-Nord, TK 4907-32

Er kommt in NRW nur noch selten in der freien Landschaft vor.

Zu den gesammelten Kartierungsergebnissen der Kölner Flora (2013-2015). 


Aufrechtes Glaskraut - Parietaria officinalis

Aufrechtes Glaskraut (Parietaria officinalis) am Mülheimer Rheinufer. Aufrechtes Glaskraut (Parietaria officinalis) am Mülheimer Rheinufer.  (Gabriele Falk)

21. Juni 2013,Fundort: Köln-Merkenich, TK 4907-41

Ein großer Bestand unter der Autobahnbrücke (Hubert Sumser).

28. August 2012, Fundort  Köln-Mülheim, Nähe Böcking Park, (Gabriele Falk, Hubert Sumser)

23. April 2014, Fundort: Bayenthal 

Zu den gesammelten Kartierungsergebnissen der Kölner Flora (2013-2015). 


Ausgerandeter Fuchsschwanz-G - Amaranthus emarginatus

Ausgerandeter Fuchsschwanz-G (Amaranthus emarginatus). Dokumentiert im BUND-Projekt "Köln kartiert". Ausgerandeter Fuchsschwanz-G (Amaranthus emarginatus).  (Hubert Sumser)

02. September 2013

Amaranthus emarginatus ist nahe mit A. blitum s. str. verwandt. Charakteristisch für beide Arten sind die tief ausgerandeten Blätter. Ein gutes Unterscheidungsmerkmal ist die Samengröße, die bei A. emarginatus deutlich geringer ist.

Bisher wurde Amaranthus emarginatus in Deutschland vor allem in den Kiesen und Sanden der Elbe und des Rheins gefunden. Er kommt aber in den wärmeren Bereichen der gemäßigten Zonen rund um den Globus vor. Am Rhein ist er regelmäßig zu finden und hier wesentlich häufiger als A. blitum s. str. (W. Bomble).

Zu den gesammelten Kartierungsergebnissen der Kölner Flora (2013-2015).

BUND-Bestellkorb