Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Köln

Geschichte des Projektes "Schule als Garten"

Aufbauend auf den Erfahrungen des Vorgängerprojekts "Schule als Garten", das bei dem KölnAgenda e.V. (2009 bis 2012) angesiedelt  war, wurde das "Kompetenznetzwerk Schule als Garten" initiiert und in gemeinschaftlicher Abstimmung an den BUND Köln übergeben. Eine im April 2009 im Rahmen des Projektes beim KölnAgenda e.V. durchgeführte Umfrage an 293 Kölner Schulen, zeigte die hohen Bedarfe an Unterstützung und Beratung der Schulen für diesen Bereich.

Zum Ende des Projekts "Kompetenznetzwerk Schule als Garten" wurde eine Umfrage zur Situation der Schulgärten und Schulfreiflächen an den Kölner Schulen durgeführt, um den Bedarf der Schulen abzufragen. Im gleichem Zeitraum gab es eine telefonische Umfrage des Umwelt- und Verbraucherschutzamtes der Stadt Köln, die unsere Ergebnisse ergänzt. Im Artikel der Zeitschrift Känguru heißt es dazu: "Laut einer Umfrage an den knapp 300 Kölner Schulen haben bereits 72 Prozent einen eigenen Schulgarten. Über die Hälfte wünscht sich Unterstützung und fachliche Begleitung."

Das Projekt wurde von März 2013 bis Februar 2015 durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen gefördert. Nach dem Ende der Projektzeit im Jahr 2015 wurde das Projekt von der Stadt Köln übernommen, die weiterhin zusammen mit Peter Mülbredt vom BUND, Schulgärten betreut und neue aufleben lässt.

Auch unabhängig davon kümmert sich die BUND Köln weiterhin immer wieder um weitere Schulgärten.

Kontakt

Vorstand des BUND Köln


E-Mail schreiben

BUND-Bestellkorb