BUND-Kreisgruppe Köln

Ab in den Busch – Hecken und Gehölze einer Kölner Kleingartensiedlung

Exkursion | Hecken, Köln kartiert, Kölner Grüngürtel, Lebensräume, Naturschutz, Spatzen, Stadtökologie, Tiere und Pflanzen, Vogelschutz

Eine lange Hecke in der freien Landschaft am Feldrand in der Kölner Umgebung.  (Gabriele Falk)

Zu Besuch im Kleingartenverein Köln-Lindenthal von 1920 e.V.

Hecken und Säume sind wertvolle Lebensräume für viele Tiere und Pflanzen. Diese Lebensräume gilt es auf der Exkursion zu erkunden. Anhand spannender Beispiele im Kölner Stadtgebiet werden gute und schlechte Hecken vorgestellt und besprochen. 

Wie werden neue Hecken gepflanzt? Wie sieht die richtige Pflege der ökolgischen Hecken aus? Und wie kann ich bereits mit wenigen Maßnahmen die Hecke im eigenen Garten vogel- und insektenfreundlicher gestalten? 

All diesen Fragen werden aufgegriffen und diskutiert.
Kommen Sie vorbei und erfahren Sie alles über die Bedeutung von Hecken und Säumen im innerstädtischen Biotopverbund und wie wir diese Strukturen besser erhalten können.

Referent: Dominik Breker

Die regelmäßigen Exkursionen finden im Rahmen des BUND-Hecken-Projekts statt, welches von der Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW (SUE NRW) gefördert wird.

Mehr Informationen

kostenfrei
Maximal 10 Personen!

Anmeldungen bitte an: hecken@bund-koeln.de

(Da wir momentan nur Zusammenkünfte mit bis zu 10 Personen ausrichten dürfen, wären wir über eine Anmeldung per E-Mail sehr dankbar.)

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

26. Juli 2020

Enddatum:

26. Juli 2020

Uhrzeit:

14 - 16 Uhr

Ort:

Sülzer Aquarienweg 7, Biergarten Kletterrose

Bundesland:

Nordrhein-Westfalen

Veranstalter:

BUND Köln

BUND-Bestellkorb