BUND-Kreisgruppe Köln
BUND-Kreisgruppe Köln

Winterhecken im Kölner Nord-Osten

06. Januar 2021 | BUND, BUNDintern, BUNDte Insel Stadtnatur, Hecken, Köln kartiert, Lebensräume, Naturschutz, Stadtökologie, Umweltbildung

Ehrenamtliche des BUND Köln kartieren Hecken rund um den Schönrather Hof

Heckensuche in Köln rund um den Friedhof Schönrather Hof  (Gabriele Falk)

Im Projekt Urbane Hecken und Säume, welches von August 2019 bis Dezember 2021 von der Stiftung für Umwelt und Entwicklung gefördert wird, wird der Bestand der Kölner Hecken aufgenommen. Ziel ist es, diesen wertvollen Lebensraum im bestmöglichen Zustand zu erhalten und auszuweiten. Dafür braucht es Informationen aus der Bevölkerung.

Vor März 2020 waren die Referenten des BUND Köln mit Interessierten unterwegs, um Wissen über Hecken zu vermitteln und den Bestand zu erheben.

Da diese Angebote wegen der Corona-Auflagen zurzeit nicht möglich sind, sind Ehrenamtliche und Projekt-Referenten in sehr kleinen Gruppen oder alleine unterwegs.

Um Interessenten dennoch teilhaben zu lassen, hat der BUND Köln beispielhaft eine der Hecken-Touren veröffentlicht.

An der Stadtgrenze zu Leverkusen ist der Kölner Nord-Osten geprägt durch große Felder. Diese sind teilweise von Hecken, Gehölzriegeln und kleinen Baumgruppen umgrenzt. Hier gibt es gutes Potential für eine Vernetzung von Heckenstrukturen. Dazu müssen Lücken geschlossen  und Gehölzriegel in Hecken umgewandelt werden. Die Anregungen, die sich aus der Auswertung dieser sowie anderer Touren ergeben, werden in einen Gesamtkatalog aufgenommen, der die Basis zur Diskussion zu Erhalt, Aufwertung und Vernetzung von Hecken bildet.

Haben Sie einen Tourenvorschlag? Der BUND Köln nimmt ihre Anregung gerne entgegen. hecken(at)bund-koeln.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb