Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Köln

Heimat des Wendichs - Die Lindenthaler Baumscheiben im Winter

04. November 2019 | BUNDte Insel Stadtnatur, Köln kartiert, Naturschutz, Stadtökologie

Baumscheiben mit einjährigen Pflanzen zu pflegen hat es in sich. Kaum geblüht, schon verschwinden sie und allerlei Grün breitet sich aus.

Baumscheibe nach dem Pflegeeinsatz des BUND Köln in Köln Sülz an der Universität.  (Clara Lang)

Am Montag waren ein paar Mitarbeitende des BUND Köln auf der Kerpener Straße aktiv, um ein paar Baumscheiben zu pflegen.

Diese Pflege ist wichtig für den Wendich (Calepina irregularis), damit dieser im nächsten Jahr wieder ungestört wachsen kann. Bei der Pflege sollte man jedoch auf ein paar Dinge achten.
Wird nämlich alles abgeharkt und Material zum Abdecken aufgebracht, harken wir die meisten Samen der einjährigen Pflanze mit ab und geben den wenigen Samen, die verbleiben durch das Abdecken keine Chance zum Keimen.

In Absprache mit dem Amt für Landschaftspflege und Grünflächen der Stadt Köln haben Mitarbeitende und Ehrenamtliche des BUND Köln den Boden an den Baumscheiben vorsichtig aufgelockert und das meiste an Aufwuchs entfernt. Die zahlreichen Regenwürmer profitierten auch von dieser schonenden Arbeitsweise. Damit neben dem seltenen Wendich (Calepina irregularis), der sich im Mai zeigt, auch im zeitigen Frühjahr und Sommer hier etwas blüht, wurden Elfen-Krokus (Crocus tommasinianus) und Büschel-Nelke (Dianthus armeria) mit in die Baumscheiben eingepflanzt.

Im Laufe der Jahre wird das Konzept zu den Baumscheiben des Wendich weiter ausgearbeitet, damit sich dieser fest etabliert und ausbreitet.

Im Rahmen des Projektes BUNDte Inseln Stadtnatur, gefördert durch die Postcode Lotterie, werden neben dem Wendich, der auf der Roten Liste der bedrohten Arten steht und in Köln nur hier vorkommt, auch andere seltene Pflanzen geschützt.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb