Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Köln

Fledermausbesuch in der Innenstadt

19. Juni 2015 | Fledermäuse, Gebäudebrüter, Lebensräume, Naturschutz, Tiere und Pflanzen, Umweltbildung

Teilnehmer der Exkursion mit Bat-Detektoren unterwegs

BUND-Exkursion mit Fledermaus-Detektoren in Köln.  (Jonas Schaffrath)

"Fledermäuse - die gibt's doch nicht in der Innenstadt!" An einem Freitag im Juni trafen sich 12 Interessierte, die daran nicht recht glauben mochten, in der Alten Feuerwache Köln. Mit einer Einführung in die Welt der Fledermäuse, ihre Biologie und Lebensweise, ihre Gefährdungssituation und Schutzmaßnahmen, wurde der Nieselregen und die Zeit bis zum Sonnenuntergang überbrückt.

Dann machte sich die Gruppe in der Abenddämmerung des Agnesviertels auf den Weg zum Ebertplatz. Bewaffnet mit Taschenlampen und Fledermausdetektoren des BUND, die die Rufe der Fledermäuse für menschliche Ohren hörbar machen, ging es dann am Weiher neben der U-Bahnstation auf Fledermausjagd. Schon nach kurzer Zeit erschien die erste Fledermaus am Abendhimmel und ihre Rufe knatterten aus dem kleinen Detektor.

Bald flatterten mehrere Zwergfledermäuse auf Insektenfang um die Köpfe der Gruppe und am Wasserufer entlang. Durch diese hautnahe Erfahrung mit den Tieren war bewiesen: Auch in der Kölner Innenstadt gibt es Fledermäuse!  

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb