Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Köln

Der Godorfer Hafen in der Sürther Aue

Bereits seit Jahren setzt sich der BUND Köln zusammen mit einer Bürgerinitiative gegen den Ausbau des Godorfer Hafens in der Sürther Aue ein.

Godorfer Hafen von der gegenüberliegenden Rheinseite. Godorfer Hafen von der gegenüberliegenden Rheinseite.  (Gabriele Falk)

Viele Jahre dauert der Streit um das Naturschutzgebiet "Sürther Aue" im Süden von Köln nun an. Mit dem Ausbau des Godorfer Hafens soll das schützenswerte Stück Auenland zerstört werden. Unter anderem ist ein neues Hafenbecken inmitten des Schutzgebiets geplant. Zwei Drittel der Auenfläche sind bereits gerodet.

Nach diversen Protestaktionen, einigen Gerichtsverfahren und viel Kritik an der Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK) besteht ein Ausbaustopp für den Godorfer Hafen. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat am 19. Februar 2015 Urteile des Oberverwaltungsgerichts Münster bestätigt, mit denen die Planfeststellung für den Ausbau des Hafens Köln-Godorf aufgehoben worden ist. Der endgültige Beschluss des Kölner Stadtrates zum Verzicht auf den Godorfer Hafenausbau steht immernoch aus.

Aktuelles über die Sürther Aue und den Hafenausbau in Godorf finden sie unter www.suerther-aue-retten.de.

Gutachten vom 2007 im Auftrag der Arbeitsgruppe "Gegner des Hafenausbaus Godorf"

Kontakt

Vorstand des BUND Köln


E-Mail schreiben

Mehr Infos

Der BUND und die Aktionsgemeinschaft Contra Erweiterung Godorfer Hafen arbeiten eng zusammen.

zur Aktionsgemeinschaft

BUND-Bestellkorb