Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND-Kreisgruppe Köln

Gremberghovener Kiesgrubenseen

Das Naturschutzgebiet Kiesgrubensee Gremberghoven zählt zu den wertvollsten Naturschutzgebieten Kölns nach Wahner Heide und Königsforst. Dies belegten BUND-Untersuchungen mit Funden von bundesweit gefährdeten Arten wie Gartenschläfer und Blauflügelige Sandschrecke. Daher engagiert sich der BUND Köln für den Schutz der Alberti-Seen.

Der Kiesgrubensee Gremberghoven befindet sich etwa 7 km südlich der Kölner Innenstadt. Seit 1989 ist der Kiesgrubensee als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Einen Großteil des knapp 38 Hektar umfassenden Naturschutzgebietes macht die Wasserfläche eines in den 1980er Jahren still gelegten Abgrabungsgewässers aus.

Insbesondere die Unterwasservegetation mit vier Arten der Armleuchteralgen sowie die gefährdeten Wasserpflanzenarten Nadelsimse (Eleocharis acicularis) und Haarblättriges Laichkraut (Potamogeton trichoides) machen das langgezogene Gewässer in Gremberghoven zu einer der herausragenden ehemaligen Kiesgruben Kölns. Auch der Eisvogel brütet hier fast jedes Jahr erfolgreich. Bemerkenswert sind aber auch die vergleichsweise kleinflächigen Landlebensräume. Hier wechseln sich naturnahe Laubwälder und Gebüschsäume mit Ruderalfluren und Sandtrockenrasen ab. 

Der BUND Köln bemüht sich seit 2016 verstärkt darum, dieses innerstädtische Kleinod zu bewahren und die Vielzahl gefährdeter Pflanzen- und Tierarten des Naturschutzgebietes Kiesgrube Gremberghoven vor den zahlreichen widrigen Einflüssen zu schützen. 

Sie haben Fragen dazu? Melden Sie sich gern unter bund.koeln(at)bund.net.

Newsletter abonnieren!

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.

Mitmachen

BUND-Bestellkorb