Handy-Recycling macht Schule

Silke Schmolke, Schulleiterin der Montessori Grundschule in Köln-Ossendorf

Seit Anfang des neuen Jahres sammelt der BUND Köln gemeinsam mit Kölner Schulen alte Handys und führt diese anschließend einer umweltgerechten Verwertung zu. Das gemeinsame Ziel ist es den Rohstoffkreislauf für alte Handys zu schließen und damit einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Bisher haben sich fünf Kölner Schulen an dieser Initiative beteiligt und eine Sammelbox samt Info-Materialien erhalten. Schulen die mitsammeln möchten, können einfach eine E-Mail mit ihren Kontaktdaten an Mobile-Box senden: info@mobile-box.eu

Mobile-Box organisiert und betreut die Rücknahme. Dazu zählt unter die Bereitstellung von Sammelboxen, sowie eine entsprechende Zusendung. Das Rücknahmesystem wurde 2012 von zwei Kölner Studenten und BUND Mitgliedern gegründet und ist beim Kölner Umweltamt angezeigt. Mobile-Box ist auch für die anschließende Verwertung der Mobiltelefone verantwortlich. Dazu arbeiten die zwei Kölner mit einem zertifizierten Entsorgungsfachbetrieb zusammen, der ein Recycling auf dem Stand der Technik gewährleistet. Damit können Rohstoffe wie Gold, Silber und Palladium wiedergewonnen werden. Diese müssen nicht mehr in Bergwerken unter teilweise inhumanen Bedingungen abgebaut werden, wodurch Umwelt und Mensch geschützt werden. Von den gesammelten Handys sind erfahrungsgemäß etwa 2 % wiederverwendbare Geräte. Diese werden nach einer ausführlichen Datenlöschung innereuropäisch wieder in Umlauf gebraucht. Dieses Vorgehen entspricht einem der zentralen Grundsätze des Kreislaufwirtschaftsgesetztes: Wiederverwendung vor Verwertung. 50 % der entstehenden Erlöse werden an den BUND gespendet, um damit lokale Umweltprojekte zu unterstützen.

Der BUND Köln und Mobile-Box würden sich sehr freuen, wenn sich weitere Schulen an der für sie vollkommen kostenlosen Rücknahme beteiligen.

Weitere Infos unter www.mobile-box.eu

Angebot: Mobile-Box an Kölner Schulen

Der BUND Köln sammelt seit Anfang 2013, in Partnerschaft mit Mobile-Box, aktiv gebrauchte Handys in Köln und lässt diese anschließend umweltgerecht recyceln. Dadurch können die in Mobiltelefonen enthaltenen und teilweise sehr seltenen Rohstoffe wiedergewonnen werden. Neben Rücknahme-Standorten in Biosupermärkten sammeln auch Schulen wie das Kölner Rhein-Gymnasium mit. Daher würden wir, der BUND  Köln, Ihrer Schule sehr gerne auch die Möglichkeit anbieten, an der Rücknahme teilzunehmen.

Die dadurch erzielten Erlöse aus dem Recycling kommen zu 50 % lokalen Umweltprojekten in Köln zugute. Die Übrigen 50 % werden zur Durchführung der Rücknahme benötigt.

Die Sammlung wird an mehreren Kölner Schulen gleichzeitig stattfinden und wie bisher durch Mobile-Box organisiert. Mobile-Box ist ein Handy-Rücknahmesystem, dass 2012 von zwei Kölner Studenten und BUND-Mitgliedern ins Leben gerufen wurde.

Nähere Informationen finden Sie im Mobile-Box-PDF oder auf der Mobile-Box-Homepage.

Außerdem finden Sie einen informierenden Bericht im WDR.

Wenn Sie Kontakt zu Mobile-Box aufnehmen möchten, könne Sie einfach einen Mail schreiben.

Viele Handys wenig Antworten

Es ist lange her. Das erste kommerziell verkaufte Mobiltelefon war 1983 das Dynatac 8000x von Motorola. Seitdem sind nun gut 30 Jahre vergangen. Was damals einer Revolution im Mobilfunk gleichzusetzen war, ist heute zum Alltag geworden. Mittlerweile besitzt nahezu jeder in Deutschland ein Handy und es kommen jährlich 30 Millionen neu verkaufte Handys hinzu. Was dabei  für lange Zeit vernachlässigt wurde ist die Frage, was mit den gebrauchten Mobiltelefonen passiert. Eine Entsorgung im Hausmüll ist ordnungswidrig. Entsorgte Handys würden in Verbrennungsanlagen gelangen, wo wertvolle Rohstoffe verloren gehen. Die umweltgerechte und effiziente Entsorgung von ausgemusterten Mobiltelefonen ist somit auch in der Politik ein viel diskutiertes Thema, für das bislang allerdings noch keine zufriedenstellende Lösung gefunden werden konnte.

Alte Handys für die Umwelt

"Dein Handy für deine Umwelt" - unter diesem Motto nimmt Mobile-Box seit Anfang 2013 gebrauchte Handys im Kölner Einzelhandel zurück. Die zurückgenommen Handys werden recycelt, nachdem alle vorhandenen Daten gelöscht wurden. Der BUND Köln ist Partner von Mobile-Box, einem beim Umweltamt angezeigten Projekt von zwei Studenten aus Köln. Hintergrund sind die unzähligen, ungebrauchten Mobiltelefone in deutschen Haushalten. Nach einer aktuellen Studie sind es mittlerweile etwa 86 Millionen. Jedes dieser Handys enthält kleine Mengen an wertvollen und teilweise sehr seltenen Rohstoffen. Durch das Recycling werden diese Rohstoffe innereuropäisch nach hohen Umweltstandards wiedergewonnen. Diese müssen nun nicht mehr in Bergwerken der "dritten Welt" unter unwürdigsten humanen Bedingungen und ohne Umweltschutzauflagen abgebaut werden. Natur und Umwelt bleiben dadurch geschützt und es wird ein wichtiger Schritt in Richtung nachhaltiger Lebensweise gemacht. Mit einem Teil der erzielten Erlöse aus dem Recycling werden zusätzlich lokale Umweltprojekte des BUND Köln unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite von Mobile-Box:

www.mobile-box.eu.

 



Unsere Bürozeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag:

10:00 - 13:00 Uhr

Telefonisch erreichen Sie uns unter:   0221 - 724710

Öffentliches Plenum:
Jeden dritten Montag im Monat um 19:30 Uhr in unserem Büro.



Handyrecycling

Suche

Wir sind auf Ihre aktive Unterstützung angewiesen!

Für unsere ehrenamtliche Arbeit
unentbehrlich sind:

  • begeisterte Aktive und Naturfreunde zum Vorantreiben unserer Projekte
  • Hobby-Fotografen, um Schönes oder auch Nicht-so-Schönes festzuhalten
  • Helfende Hände an Infoständen
  • Internet-Redakteure zum Dokumentieren der Aktivitäten
  • Praktikanten, egal ob Studenten oder Umsteiger

bund.koeln@bund.net