Biologie – Exkursion zum Höhenfelder See

Schüler keschen im Höhenfelder See.

Schüler berichten

Am 29.04.2015 kam Herr Brenner zuerst in unsere Klasse und klärte mit uns die Regeln für unseren Ausflug:

  • Aufpassen, wo man hintritt,
  • sich leise verhalten,
  • keinen Müll auf den Boden werfen,
  • keine Tiere aus dem Wasser mitnehmen oder füttern.

Wenn wir Tiere also aus dem Wasser keschern, müssen wir sie später wieder ins Wasser hinein tun.

Anschließend wanderten wir zum Höhenfelder See. Am Höhenfelder See sammelten wir Kaulquappen, Insekten (Käfer) und kleine Fische und betrachteten sie. Wir sahen auch viele andere Tiere.

  • Tiere, die aus dem Höhenfelder See gekascht wurden.
  • Tiere, die aus dem Höhenfelder See gekascht wurden.

Wir haben zum Beispiel einen Höckerschwan, einen Haubentaucher und eine Köcherfliege beobachtet und bestimmt.
Wir erforschten die Tiere mit der Becherlupe. Dadurch konnte man die Tiere viel  größer sehen. Bestimmen konnten wir mit Bestimmungsbüchern und Karteien von Frau Kerner.
Wir machten viele Fotos von den Tieren und Pflanzen, die wir entdeckt und beobachtet haben.

Von: Valerio, Marvin, Yasmin und Claudia aus Klasse 5/6


Außerdem möchten wir uns für die Spende bedanken.



Unsere Bürozeiten:


Montag, Dienstag, Donnerstag:

10:00 - 13:00 Uhr

Telefonisch erreichen Sie uns unter:   0221 - 724710

Öffentliches Plenum:
Jeden dritten Montag im Monat um 19:30 Uhr in unserem Büro.



Manfred Mistkäfer - Naturtagebuch

Der Wettbewerb für  Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Noch bis zum 31. Oktober 2016 mitmachen und tolle Sachpreise gewinnen!

Suche