BUNDjugend Köln

Die BUNDjugend Köln hat sich neu gegründet und freut sich auf dich und deine Ideen

Unsere offenen Teamtreffen finden jeden 3. Mittwochabend im Monat in der Zeit von 19 Uhr bis 22 Uhr im BUND Köln Büro in der Alten Feuerwache (Melchiorstraße 3) statt. Manchmal treffen wir uns aber auch woanders und die Termine ändern sich auch von Zeit zu Zeit! Um also den aktuell nächsten Termin zu erfahren, schau am besten auf unserer Facebook-Seite vorbei oder schreib kurz an: sofia.engel@bundjugend-nrw.de.

 

Um den aktuell nächsten Termin zu erfahren, schau auf unserer Facebook-Seite vorbei!



Melde dich bei uns für mehr Infos:
koeln@bundjugend-nrw.de

Alle aktuellen Termine findest du in unserem Veranstaltungskalender

"Klasse Klima" mit Herbst-Motto: Wir machen uns stark - für unsere Erde

Nach kleiner Sommerpause startet das Projekt "Klasse Klima" mit der BUNDJugend Köln wieder durch!

Nachdem nun im Juli und August, bedingt durch Sommer- und Semesterferien, nicht wirklich was los war, startet das Projekt nun im September direkt mit einer ganzen Projektwoche und einem dazugehörigen Vorbereitungsworkshop für die ehrenamtlichen Freiwilligen.

Unter dem Motto "Wir machen uns stark - für unsere Erde" wollen wir gemeinsam mit ca. 15 Schüler*innen der 5.-7. Klasse der Kölner Gemeinschaftshauptschule, bei der die Projektwoche stattfindet, spielerisch ausprobieren und entdecken, wie ein nachhaltiger und klimafreundlicher Lebensstil aussehen kann.

Was wir genau machen werden, werden wir als Klasse Klima Team  in dem 2-tägigen Vorbereitungsworkshop gemeinsam nach unseren persönlichen Interessen, unserem bisherigen (mittlerweile recht großen!) Erfahrungsschatz und zielgruppenorientiert gemeinsam konzipieren und vorbereiten.

Daneben wird es im Workshop auch ganz viel Raum für folgende Inhalte geben:

- Bildung für Nachhaltige Entwicklung
- Wie kann ich Bildungsangebote entwickeln für non-formales Lernen entwickeln, das allen Beteiligten Spaß macht?
- erlebnis- und umweltpädagogische Methoden & Spiele
- Lebenswelten der Zielgruppe (SchülerInnen der 5.-10. Klasse)
- die eigene Rolle als Multiplikator*in
- Teambuilding

Für das Team an Freiwilligen/Multiplikator*innen suchen wir noch Umweltbegeisterte, die Lust haben, sich im Bereich Bildung für Nachhaltige Entwicklung auszuprobieren.

Termin Vorbereitungsworkshop: Dienstag, 12.09. & Freitag 15.09., jeweils von 10 - 17.30 Uhr
https://www.facebook.com/events/979409578866545/

Termin Projektwoche: Montag, 25.09. - Freitag, 30.09., jeweils von 8.30 - 13 Uhr

Vorkenntnisse oder pädagogische Erfahrungen sind keine Voraussetzung! Lediglich deine Motivation für die Sache und die Teilnahme an beiden Tagen des Workshops sowie an min. einem Tag der Projektwoche.

Anmeldung und Fragen bei: sofia.engel@bundjugend-nrw.de

(Bilder: Marlene Keller, Sofia Engel, BUNDjugend)

Veganer Frühlingsbrunch

Am 19. Juni haben wir uns von Rührtofu und Asia-Salat über Waffeln zu Obstsalat, Caramelcreme und Bananenbrot geschlemmt, dazu selbstgemachte Limo...
Dabei gab es natürlich jede Menge Gelegenheit, sich über vegetarische und vegane Ernährung und klimafreundlichen Lebensstil auszutauschen.
Wir danken euch für die vielfältigen Köstlichkeiten und für den tollen Tag! Und freuen uns schon auf einen nächsten veganen Mitbringbrunch.

Einkaufen ohne Müll

Unser Blauer Planet wird immer mehr zum Plastik-Planeten. Müllberge und Mikroplastik soweit das Auge reicht bzw. das Mikroskop... Was tun? Müllreduziert zu leben ist schließlich gar nicht so einfach. Gemüse, Obst und Backwaren unverpackt zu kaufen, ist normalerweise nicht schwer, aber Backzutaten oder Schokolade ohne Plastikfolie zu finden, ist schon gar nicht mehr so einfach.
Das soll sich jetzt ändern: Kölns erster verpackungsfreier Laden steht in den Startlöchern!

Hier gibt's mehr Infos zu diesem tollen Projekt und Vorschläge, wie ihr den "Tante Olga"-Laden unterstützen könnt!

Gemeinschaftsgärtenradtour

Mehr als 80 % der Menschen in Deutschland leben in Städten... Doch zwischen grauen Häuserfronten, Autos, Lärm und Teer gibt es auch wunderbare grüne Oasen mitten im Großstadtdschungel: Von häufig anstehenden Umzügen und Vandalismus lassen sich die Gärtner*innen in Gemeinschaftsgärten nicht abschrecken und lassen fast mitten zwischen Bahnschienen und Ampeln faszinierende Projekte aufblühen.

Ein paar Eindrücke aus den verschiedenen Gärten unserer Tour gibt's hier.

Bienen gegen Bayer-Pestizide

"Wir fordern eine Null-Toleranz für Pestizide in Lebensmitteln", so Corinna Hölzel, BUND-Pestizidexpertin, auf der Versammlung.
Am 29. April fand in Köln die Hauptversammlung der Bayer-AG statt. Mit einem bunten Protest vor den Toren forderten wir die Aktionäre auf, sich gegen eine weitere Verwendung bienengefährlicher Chemikalien einzusetzen.
Im Fokus der Aktion standen die Thiacloprid-Rückstände, welche ca. 30 Prozent aller deutschen Honig-Sorten verunreinigen.
Dieses Nervengift kann beim Menschen krebserregend sein und die Fortpflanzung stören. Für Bienen ist es meist tödlich und das, obwohl diese fleißigen Nutztiere etwa zwei Drittel unserer Nahrungspflanzen bestäuben und somit unersetzbar für uns sind.
Mehr Hintergrundinfos und Fotos von unserer Aktion findet ihr hier.

BUNDjugend beim Konsumkritischen Stadtrundgang von Kölle Global

Dom, Hohenzollernbrücke und Schokoladenmuseum standen beim Stadtrundgang am 9. April nicht auf dem Programm. Dafür aber jede Menge Fragen, Fakten und Handlungsalternativen:
Wie umweltschädlich ist Fleisch genau? Wie kommt das Plastik in die Ozeane? Welche Schätze stecken in einem Handy? Welche Projekte fördern Banken, die Waffen und Atomenergie ablehnen? Und vor allem: Was können wir konkret tun?

Wir finden, es hat sich gelohnt! Kreativ, schockierend, witzig und vielfältig führte das Team aus Freiwilligen von Kölle Global durch die Kölner Innenstadt. Komplexe Themen wie (Massen-)Tierhaltung, Finanzwesen oder Mikroplastik werden an Orten des täglichen Konsums anschaulich behandelt, hinterfragt und diskutiert.
Neugierig geworden? Jeden dritten Samstag im Monat bietet Kölle Global den Stadtrundgang an!

Saatgut-Tauschbox

Gentechnisch verändertes Saatgut, Patente auf Pflanzen, rasanter Diversitätsverlust, Hybridsorten – das wollen wir nicht! Was wollen wir dann? Samenfestes, regional angepasstes und vielfältiges Saatgut für alle! Am besten überall und jederzeit zugänglich!

Du findest das Thema auch spannend und hast Lust, mit uns direkt dafür aktiv zu werden? Hier findest du alle Infos.

BUNDjugend goes Acker

Dieses Jahr erproben wir unseren grünen Daumen! Vielen Dank an "meine ernte", die uns 2016 eine Parzelle mit frischem Gemüse und Kräutern zur Verfügung stellen! Wir freuen uns sehr auf die Gartensaison dort, die am 8. Mai offiziell eröffnet wird.
Mehr Hintergrundinfos und eine ausführliche Beschreibung findest du hier.
Wenn du Lust hast, mit uns zu gärtnern, melde dich – wir freuen uns immer über neuer Mitstreiter*innen.

Kleider machen Leute

Nur leider sind die Produktionsbedingungen für Textilien meist problematisch. Arbeiter*innen und Umwelt leiden unter der Begeisterung fürs Shopping der Mitteleuropäer*innen. Doch Abwechslung im Kleiderschrank muss nicht gleich fatale Folgen nach sich ziehen: Unsere erste Kleidertauschparty war ein voller Erfolg.

Wir haben es satt

Power to the Bauer
Am 16. Januar fand zum sechsten Mal die "Wir haben es satt"-Demo statt. Wir waren da und haben in Tier- und Pflanzenkostümen. mit bunten Plakaten und ca 23.000 anderen Menschen für eine ökologische und soziale Landwirtschaft demonstriert. Mehr zum Hintergrund und Fotos aus Berlin findet ihr hier.

Weihnachten, das Fest der Liebe und CO2 Emissionen

© L. Treder

An Weihnachten, dem Fest der Liebe und Besinnlichkeit, wird mehr konsumiert, weggeschmissen, geschlachtet, zugemüllt und gestritten als in jeder anderen Zeit des Jahres. Millionen Schlachttiere aus Massentierhaltung landen als Braten auf dem Tisch, mehr als 20 Millionen Weihnachtsbäume werden auf riesigen Plantagen abgeholzt, die Stromrechnung steigt rapide an und das Konto zeigt rote Zahlen. Alles in allem nicht unbedingt besinnlich, gemütlich oder gar umweltfreundlich. Doch es geht auch anders.

2. Treffen der BUNDjugend Köln: Kreative Geschenkverpackungen

Alle Jahre wieder...
entsteht ein Haufen Müll aus Geschenkverpackungen an Weihnachten.
Allein in Deutschland sind es in der Weihnachtszeit mehr als 50.00 Tonnen jährlich. Leider ist Geschenkpapier nicht so harmlos wie der Name vermuten lässt, es ist nicht ökologisch abbaubar und vor allem die verwendeten Farben sind weder gesundheitsfördernd noch umweltfreundlich.
Selbst gestaltete Geschenkverpackungen aus Tetrapacks, leeren Kartons und Kalenderblättern sind dagegen viel umweltfreundlicher und auch persönlicher.

Der Fantasie werden keine Grenzen gesetzt, bei unserem BUNDjugend-Workshop wurde besonders viel mit Kartons aller Größen, selbst angerührem Kleber und bunten Bildern aus Werbeprospekten und Kalendern experimentiert. Wir freuen uns auf eure Ideen und Fotos von kreativen Geschenkverpackungen. Tolle Tipps und Anleitungen findet ihr auch im Internet.



Unsere Bürozeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag:

10:00 - 13:00 Uhr

Telefonisch erreichen Sie uns unter:   0221 - 724710

Öffentliches Plenum:
Jeden dritten Montag im Monat um 19:30 Uhr in unserem Büro.



Kölner Schulen kooperieren mit der BUNDjugend

Suche