Thielenbruch


Rundgang durch den wertvollen Naturraum

Die Planungen der Politik und die menschlichen Eingriffe innerhalb des Thielenbruchs waren Anlass genug, am Samstag, den 21. Januar 2017 einen informativen Rundgang der BUND-Kreisgruppe Köln mit einigen interessierten Anwohner*innen durch den Thielenbruch zu starten.


Schutzmaßnahmen für die Zukunft


Leiter Holger Sticht klärte über künftige Schutz­maßnahmen auf und sensibilisierte vor allem für die spezifische Eigenheit des wertvollen und seltenen Naturraums des Thielenbruchs. Wir starteten unseren Rundgang an der Straßenbahnstation im nördlichen Teil des Thielenbruchs und endeten am "Grundloch", woran sich eine gesellige Nachbesprechung  in der Gaststätte "Em Höttche" anschloss.
 


Wiederherstellung des Naturraumes

Holger Sticht verdeutlichte, welche Maßnahmen erfolgen müssen, um den sensiblen Naturraum wiederherzustellen.

Dabei freuen wir uns über eine rege Beteiligung aller Interessierten!


Weiterführende Informationen zum Thielenbruch finden Sie hier beim Bündnis Heideterrasse.
 




Unsere Bürozeiten:


Montag, Dienstag, Donnerstag:

10:00 - 13:00 Uhr

Telefonisch erreichen Sie uns unter:   0221 - 724710

Öffentliches Plenum:
Jeden dritten Montag im Monat um 19:30 Uhr in unserem Büro.



Diese Übersicht zeigt die unüberwindbaren Hindernisse auf, an denen eine neue brücke aus naturschutz- und
umweltfachlichen Gründen scheitert. 

Lesen Sie selbst

Mit dem Fleischatlas 2018 informiert die Heinrich-Böll-Stiftung und der BUND über negativen Auswirkungen der industriellen Fleischprodukti-
on und zeigt Alternativen auf.

Handyrecycling

Suche