BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Dellbrücker Heide

Wir sind eine bunte Gruppe aus Jung und Alt, Alteingesessenen und "Immis", aus Anwohner*innen, Naturkundler*innen und -schützer*innen und Menschen, die einfach einen aktiven Beitrag zum Erhalt unserer wohnortnahen Lebensräume leisten wollen.

Unsere Aufgabe ist es, Tümpel für Kröten und Libellen wiederherzustellen, Heideflächen und Sandmagerrasen zu entbuschen und mitzuhelfen, dass sowohl die geschützten und gefährdeten Lebensräume und Arten als auch das herausragende Naturerlebnis dauerhaft erhalten werden können.

Biotoppflege in der Dellbrücker Heide – mit Unterstützung von Open Door International

Letzten Freitag hatten unsere ehrenamtlichen BUNDler*innen in der Dellbrücker Heide Besuch von Open Door International e.V. (www.opendoorinternational.de). Die gemeinnützige Organisation ermöglicht Auslandsaufenthalte für Jugendliche aus aller Welt und hat zum Ziel, interkulturelle Verständigung und Toleranz zu schaffen. Um dem Büroalltag für einen Nachmittag zu entfliehen und gleichzeitig etwas ökologisch Sinnvolles zu tun, kamen die fleißigen Helfer*innen mit uns auf eines der Hochplateaus des ehemaligen Militärgeländes in Dellbrück. Zusammen rückten wir den vielen Stockaustrieben der Spätblühenden Traubenkirsche (Prunus serotina) zu Leibe.


Warum das Ganze?

Die Spätblühende Traubenkirsche breitet sich in der Dellbrücker Heide dramatisch aus und verhindert damit die Erhaltung dieser sensiblen baumarmen Landschaft. Durch unsere Biotoppflegeeinsätze wird versucht, diese Art aus dem Gebiet zu entfernen.

 

Mit dem Einsatz der freiwilligen Helfer*innen am Freitag konnte wieder ein wichtiger Beitrag geleistet werden, den Charakter der Heide zu erhalten, damit die seltenen Tier- und Pflanzenarten des Offenlandes weiterhin einen Lebensraum in Dellbrück finden können.

Biotoppflege

Einsatz in der Dellbrücker Heide

Am Samstag waren wieder freiwillige Helfer*innen im Einsatz. Um die Heideflächen offen zu halten, haben wir die Stockausschläge der Traubenkirschen entfernt. In den kommenden Monaten haben wir viel zu tun. Helfende Hände sind immer willkommen. Jede*r kann mitmachen. Wir sind immer freitags in der Heide und am Samstag, den 29.10. Treffpunkt ist am Kiosk an der S-Bahnhaltestelle Köln Dellbrück um 10 Uhr.

Aussichtspunkte

Am ersten Montag im Mai kamen die Mitarbeiter*innen der Firma Liberty mit dem BUND Köln zu einem Arbeitseinsatz in der Dellbrücker Heide. Mit Engagement und Tatkraft wurden bei schönstem Frühlingswetter Geländer aus Robinienholz für die Aussichtspunkte gebaut. Dazu wurden Erdlöcher gebohrt, Pfähle gesetzt und Handläufe gesägt und genagelt. Zusätzlich wurden zwei Wegesperren errichtet. Neue Schilder an den Wegesperren weisen darauf hin, dass die Weidewege für Besucher*innen gesperrt sind. Die Aussichtspunkte ermöglichen das störungsfreie Beobachten der Heideplateaus.

Weiterhin informieren wir Besucher vor Ort über diese Maßnahmen und werben für rücksichtsvolles Verhalten im Naturschutzgebiet. 

Hier geht es zur Projektseite der Dellbrücker Heide.

Nachwuchs-Naturschützer*innen unterwegs

 

 

Heidekids in 2018 – Natur er-leben in Köln-Dellbrück

Habt ihr euch schon mal an einen Fasan angeschlichen? Kaulquappen und Libellenlarven beobachtet? Seid ihr schon einmal einer Fuchsfährte im Schnee gefolgt? Oder findet ihr es spannender, etwas über Naturschutz zu erfahren und sogar selber bei Naturschutzmaßnahmen mit zu helfen? Oder baut ihr lieber Hütten im Wald und schaut nach essbaren und giftigen Pflanzen?

All das und noch einiges mehr unternehmen Kinder zwischen 6 und 12 Jahren in unseren Heidekids-Gruppen. Betreut von UmweltbildnerInnen des BUND Köln gehen wir einmal im Monat samstags in die Dellbrücker Heide und erleben dort spannende Abenteuer.

Es gibt zwei feste Kindergruppen, in beiden gibt es für 2018 einige freie Plätze:

Die eine trifft sich an jedem 3. Samstag im Monat, Kontakt und Infos über Sebastian Wantia (sebastian.wantia@bund.net) und Katja Kleinert (katja.kleinert@bund.net),

die andere an jedem 4. Samstag im Monat, Kontakt und Infos über Johanna Herling (jo.jo1998@gmx.net) und Jaqueline (jaclanger@web.de)

Los geht es jeweils um 11 Uhr, gegen 14 Uhr sind wir wieder zurück. Anmeldung ist unbedingt erforderlich ! Der erste Schnuppertermin ist kostenlos, danach erheben wir für jedes Kind eine Teilnahmegebühr von 100,- € für 10 Termine.


 

Dellbrück – Heidestammtisch wieder im Start

31.03.2015
Erster Heidestammtisch des Jahres

Ende März trafen sich wieder Menschen in Dellbrück, um über das Naturschutzgebiet Dellbrücker Heide zu sprechen und zu schauen, was dort dieses Jahr alles in Angriff genommen werden kann. Aufgrund des guten Wetters konnte auch gleich ein Spaziergang durch die Heide gemacht werden. Was es dort zu sehen gab und weitere Informationen zur Dellbrücker Heide finden Sie hier.

Dellbrücker Heide – Erste Kreuzkröte des Jahres gesichtet

28. März 2015
Überraschende Beobachtung bei Amphibienexkursion 

Bei der Exkursion für Natur-Interessierte fanden die Ehrenamtler*innen am 28. März 2015 im Naturschutzgebiet Dellbrücker Heide neben vielen Erdkröten auch die erste Kreuzkröte.
Eine Teilnehmerin berichtet über die spannenden Beobachtungen und weitere Amphibienfunde der Gruppe 

Heidekids unterwegs

28.07.2014
Mit viel Spaß durch die Natur

Für die Schüler*innen geht nun der Ernst des Lebens wieder los. Doch vor gar nicht langer Zeit wuselte eine Gruppe Kinder noch durch die Dellbrücker Heide und machte sie noch lebendiger als sie sonst schon ist. Lesen Sie, was die Heidekids in ihrer Ferienfreizeit alles erlebt haben.

Dellbrück – 16. Geo-Tag der Artenvielfalt 2014

14.06.2014
Größtes Feldforschungsprojekt in Europa war mal wieder ein Erfolg!

In ganz Mitteleuropa waren naturbegeisterte Menschen im Gelände, um Tiere und Pflanzen zu bestimmen und so die Artenvielfalt und Diversität zu dokumentieren. Auch wir waren mit viel Eifer und Spaß in der Dellbrücker Heide unterwegs

Dellbrück – Eselherde hilft Heide-Sandbiene

15.09.2013
Esel wieder zu Hause

Nun sind "unsere" Esel wieder zurück in der Wahner Heide. Aber wir und die Bienen möchten uns noch einmal für den Besuch bedanken.
Mehr dazu auf der Homepage der Dellbrücker Heide.

Quelle: http://www.bund-koeln.de/themen_und_projekte/bergische_heideterrasse/dellbruecker_heide/