Die Bergische Heideterrasse

Überblick Bergische Heideterrasse

Der wohl artenreichste Naturraum NRWs mit 16 Naturschutzgebieten

Der Naturraum Bergische Heideterrasse ist ein 2-3 km breites und etwa 50 km langes Landschaftsband zwischen der Ruhr im Norden und der Sieg im Süden. Er erstreckt sich weitgehend auf der bis zu 1 Mio. Jahre alten rechtsrheinischen Mittelterrasse. Die sandigen und kiesigen Ablagerungen des Stroms, aber auch Flugsande und tertiäre Tone prägen meist nährstoffarme und saure Böden, die wiederum einer spezialisierten und heute besonders gefährdeten Flora und Fauna Lebensraum bieten. So stellt die Heideterrasse den wahrscheinlich artenreichsten Gebietskomplex Nordrhein-Westfalens dar. 

Der BUND Köln setzt sich auf vielfältige Weise für den Schutz dieses Naturraumes ein. So werden neben Pflegemaßnahmen zum Erhalt der besonderen Naturräume auch Exkursionen organisiert und durchgeführt.

Weitere Informationen zu den einzelnen Gebieten finden Sie unter Dellbrücker Heide, Königsforst und Wahner Heide.

Dellbrück – Pflegeeinsatz im Naturschutzgebiet

Biotoppflege mit Hebezange und Trecker

Am 24. und 31. Oktober fand wieder ein Einsatz in der Dellbrücker Heide statt. Dabei ging es um die Wiederherstellung von Flächen für die heidetypische Flora und Fauna. Dieses Mal kamen zur Unterstützung der Helfer*innen Hebezange, Kettenzug und sogar ein Trecker zum Einsatz! Näheres zur Heidepflege erfahren Sie auf der Internetseite der Dellbrücker Heide.

GEO-Tag der Artenvielfalt 2016

Rückblick auf die umfangreiche Feldforschungsaktion 2016

Der diesjährige GEO-Tag der Artenvielfalt in der Bergischen Heideterrasse stand unter dem Motto der Biotopvernetzung. Die umfangreichste Feldforschungsaktion Mitteleuropas brachte spannenden Funde hervor wie die Einknollige Honigorchis (Herminium monorchis).

Weitere Bilder von der gelungenen Veranstaltung am Wochenende finden Sie hier sowie auf unserer Facebook-Seite. Der 18. GEO-Tag war zudem Thema im WDR Fernsehen. Das Video von "Quarks Extra - Safari in NRW" finden Sie hier. Weitere Videos zur Veranstaltung finden Sie hier und hier.

GEO-Tag der Artenvielfalt

Feldforschungsaktion in der Bergischen Heideterrasse


Der diesjährige GEO-Tag der Artenvielfalt findet am 18. Juni 2016 statt. Innerhalb von 24 Stunden sollen in einem begrenzten Gebiet möglichst viele Pflanzen und Tiere identifiziert werden, um zu zeigen, dass es schützenswerte Vielfalt auch in der unmittelbaren Umgebung zu entdecken gibt. 


Seit 1999 begeht das GEO-Magazin den Tag der Artenvielfalt und lädt in diesem Zusammenhang alljährlich zu einem Aktionstag ein und richtet sich damit an Expert*innen sowie Interessierte gleichermaßen.

Die umfangreichste Feldforschungsaktion Mitteleuropas findet dieses Jahr unter dem Motto der Biotopvernetzung statt. Weiterlesen

Dünnwalder Naturschätze – Wisente, Spechte und Buschwindröschen

Interessante Exkursion zu Flora und Fauna des Dünnwalder Waldes

Am 04. April 2015 führte Referent Holger Sticht die interessierte Gruppe in den Dünnwalder Wald zum Mutzbach und zum Wildpark. Neben vielen Vogelarten sichteten die Teilnehmer gelbe und weiße Buschwindröschen und die imposanten "Wisente", auch bekannt unter dem Namen "Europäische Bisons". Hier geht es zum ausführlichen Bericht.

Dellbrück – Heidestammtisch wieder im Start

Erster Heidestammtisch des Jahres

Ende März trafen sich wieder Menschen in Dellbrück, um über das Naturschutzgebiet Dellbrücker Heide zu sprechen und zu schauen, was dort dieses Jahr alles in Angriff genommen werden kann. Aufgrund des guten Wetters konnte auch gleich ein Spaziergang durch die Heide gemacht werden. Was es dort zu sehen gab und weitere Informationen zur Dellbrücker Heide finden Sie hier.

Dellbrücker Heide – Erste Kreuzkröte des Jahres gesichtet

Überraschende Beobachtung bei Amphibienexkursion 

Bei der Exkursion für Natur-Interessierte fanden die Ehrenamtler am 28. März 2015 im Naturschutzgebiet Dellbrücker Heide neben vielen Erdkröten auch die erste Kreuzkröte.
Eine Teilnehmerin berichtet über die spannenden Beobachtungen und weitere Amphibienfunde der Gruppe 

Heidekids unterwegs

Mit viel Spaß durch die Natur

Für die Schüler*innen geht nun der Ernst des Lebens wieder los. Doch vor gar nicht langer Zeit wuselte eine Gruppe Kinder noch durch die Dellbrücker Heide und machte sie noch lebendiger als sie sonst schon ist. Lesen Sie, was die Heidekids in ihrer Ferienfreizeit alles erlebt haben.

Dellbrück – Geo-Tag der Artenvielfalt

Größtes Feldforschungsprojekt in Europa war mal wieder ein Erfolg!

In ganz Mitteleuropa waren naturbegeisterte Menschen im Gelände, um Tiere und Pflanzen zu bestimmen und so die Artenvielfalt und Diversität zu dokumentieren. Auch wir waren mit viel Eifer und Spaß in der Dellbrücker Heide unterwegs

Dellbrück – Eselherde hilft Heide-Sandbiene

15.09.2013 Esel wieder zu Hause

Nun sind "unsere" Esel wieder zurück in der Wahner Heide. Aber wir und die Bienen möchten uns noch einmal für den Besuch bedanken.
Mehr dazu auf der Homepage der Dellbrücker Heide.



Unsere Bürozeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag:

10:00 - 13:00 Uhr

Telefonisch erreichen Sie uns unter:   0221 - 724710

Öffentliches Plenum:
Jeden dritten Montag im Monat um 19:30 Uhr in unserem Büro.



Diese Übersicht zeigt die unüberwindbaren Hindernisse auf, an denen eine neue brücke aus naturschutz- und
umweltfachlichen Gründen scheitert. 

Lesen Sie selbst

Handyrecycling

Suche

Wir sind auf Ihre aktive Unterstützung angewiesen!

Für unsere ehrenamtliche Arbeit
unentbehrlich sind:

  • begeisterte Aktive und Naturfreunde zum Vorantreiben unserer Projekte
  • Hobby-Fotografen, um Schönes oder auch Nicht-so-Schönes festzuhalten
  • Helfende Hände an Infoständen
  • Internet-Redakteure zum Dokumentieren der Aktivitäten
  • Praktikanten, egal ob Studenten oder Umsteiger

bund.koeln@bund.net