Pressemitteilungen Köln

Einladung zur Europäischen Fledermausnacht 2017

Bats___Kids.pdf

Die Stadt Köln beweist Verständnis für Artenschutz

(Peter Brenner)

Die Stadt Köln beschliesst vogelschützende Gestaltung der gläsernen Wartehäuschen der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB).

Ein entsprechender Antrag von Bündnis90/Die Grünen und CDU ist am 7. Juli 2017 im Ausschuss für Umwelt und Grün der Stadt Köln einstimmig angenommen worden.

Die Entscheidung der Stadt Köln bedeutet, dass die gläsernen Wartehäuschen der KVB, bis zum Jahr 2020 vogelfreundlich gestaltet werden.

Mehr ...

BUND lädt zum GEO-Tag der Natur in der Langeler Aue ein

Am Samstag, den 17. Juni von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr lädt der Bund für Umwelt und Naturschutz - BUND nach Köln- Porz in die Langeler Aue ein.

Bei der größten Feldforscheraktion in Deutschland werden so viele Arten wie möglich erfasst, um so wertvolle Gebiete besser kennen zu lernen und schützen zu können.

An unserem Umweltbus am Strandbad Langel können Wasserproben untersucht werden und Sie erhalten Informationen zu den Katierungsgängen und zu der Aue.

Experten, Ortskundige und Interessierte sind herzlich willkommen.

Weiterlesen ...

BUND: Alberti-Seen sind wertvolles Schutzgebiet

Anlässlich der Sitzung der Bezirksvertretung Porz am 28. März und einem auf der Tagesordnung stehenden Antrag der SPD zur Einrichtung eines Erholungsgebiets im Bereich der sog. Alberti-Seen weist die Kölner Gruppe des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V. auf den Schutzstatus und die große Bedeutung dieser ehemaligen Kiesgruben für die Artenvielfalt hin.

Mehr...

Zu hohe Verkehrsbelastung auf der Bergisch-Gladbacher-Straße

Güter auf den Schienen, Umsteigen auf Bus und Bahn und Radschnellwege bringen Entlastung

„Die neuen Lärmmesswerte für die Bergisch-Gladbacher-Straße mit Spitzenwerten von über 77 dB(A) tags und über 69 dB(A) nachts führen zu Gesundheitsschäden für die Anwohner. Bei Belastungen durch den Straßenverkehr von über 65 dB(A) tagsüber ist bereits mit einem erhöhten Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu rechnen. Dieser Wert wird sogar um 12 dB(A) übertroffen. Weiterlesen.
 



Unsere Bürozeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag:

10:00 - 13:00 Uhr

Telefonisch erreichen Sie uns unter:   0221 - 724710

Öffentliches Plenum:
Jeden dritten Montag im Monat um 19:30 Uhr in unserem Büro.



Presse-Archiv

Suche

Wir sind auf Ihre aktive Unterstützung angewiesen!

Für unsere ehrenamtliche Arbeit
unentbehrlich sind:

  • begeisterte Aktive und Naturfreunde zum Vorantreiben unserer Projekte
  • Hobby-Fotografen, um Schönes oder auch Nicht-so-Schönes festzuhalten
  • Helfende Hände an Infoständen
  • Internet-Redakteure zum Dokumentieren der Aktivitäten
  • Praktikanten, egal ob Studenten oder Umsteiger

bund.koeln@bund.net