Herbstzeit ist Igelzeit

Der Winterschlaf steht kurz bevor, die Vorbereitungen laufen bei den heimischen Igelarten, Europäischer- und Braunbrustigel, auf Hochtouren. Dadurch können derzeit die eigentlich nachtaktiven Tiere auch tagsüber gut beobachtet werden.  
Bei den Vorbereitungen ist es besonders wichtig, dass sich der Igel die nötigen Fettreserven anfrisst und ein geeignetes Winterquartier findet.  
Sie können dem Igel dabei helfen, indem Sie Unterschlupfmöglichkeiten wie dichtes Gebüsch oder Reisig- und Komposthaufen im Herbst stehen oder geeignetes Material wie Blätter oder abgetrennte Äste und Zweige liegen lassen. Damit können die Igel ihre Nester isolieren und sich während des Winterschlafes darin einwickeln.  
Sie können dem Igel aber auch helfen, indem Sie eine zusätzliche Futterstelle einrichten. Dafür eignet sich besonders Katzen- oder Hundefutter sowie ungewürztes Rührei oder gekochtes Geflügelfleisch. Zusätzlich können Sie auch als Ballaststoff einen Esslöffel Weizenkleie bzw. zwei Esslöffel Haferflocken oder Igelfutter darunter mischen. Dabei jedoch sollte Igelfutter auf keinen Fall als Alleinfutter angeboten werden. Zudem sind Süßes und Speisereste wie Obst, Gemüse, Milchprodukte oder Babyreis ungeeignet. Zu Trinken bekommt der Igel am Besten nur frisches Wasser.  
Wenn Sie dem Igel etwas besonders Gutes tun wollen, können Sie ihm einen eigenen Unterschlupf anbieten wie zum Beispiel der Schneckenbau vom BUND.



Unsere Bürozeiten:


Montag, Dienstag, Donnerstag:

10:00 - 13:00 Uhr

Telefonisch erreichen Sie uns unter:   0221 - 724710

Öffentliches Plenum:
Jeden dritten Montag im Monat um 19:30 Uhr in unserem Büro.



Diese Übersicht zeigt die unüberwindbaren Hindernisse auf, an denen eine neue brücke aus naturschutz- und
umweltfachlichen Gründen scheitert. 

Lesen Sie selbst

Handyrecycling

Suche

Wir sind auf Ihre aktive Unterstützung angewiesen!

Für unsere ehrenamtliche Arbeit
unentbehrlich sind:

  • begeisterte Aktive und Naturfreunde zum Vorantreiben unserer Projekte
  • Hobby-Fotografen, um Schönes oder auch Nicht-so-Schönes festzuhalten
  • Helfende Hände an Infoständen
  • Internet-Redakteure zum Dokumentieren der Aktivitäten
  • Praktikanten, egal ob Studenten oder Umsteiger

bund.koeln@bund.net